Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Soziologie der Arbeit und Geschlechterverhältnisse

Curriculum Vitae Mona Motakef

Wissenschaftliche Tätigkeit

3/2015 –
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich „Soziologie der Arbeit und Geschlechterverhältnisse“ (Prof. Christine Wimbauer),
von 3/2015 – 9/2017 beurlaubt im DFG-Forschungsprojekt „Ungleiche Anerkennung? ‚Arbeit’ und ‚Liebe’ im Lebenszusammenhang prekär Beschäftigter“ am Institut für Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

5/2014 – 2/2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt „Ungleiche Anerkennung? ‚Arbeit’ und ‚Liebe’ im Lebenszusammenhang prekär Beschäftigter“ am Institut für Soziologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen

2/2012 – 3/2012
Visiting Research Associate am Center for the Study of Bioscience, Biomedicine, Biotechnology and Society (BIOS) am King’s College London (Prof. Nikolas Rose)

01/2011 – 3/2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich „Soziale Ungleichheit und Geschlecht“ am Institut für Soziologie der Universität Duisburg-Essen

10/2009 – 12/2010
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe (DFG) „‚Liebe’, Arbeit, Anerkennung“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

09/2005 – 9/2009
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Essener Kolleg für Geschlechter­for­schung (EKfG) an der Universität Duisburg-Essen.

Hochschulausbildung

2018
Maria-Weber-Grant für herausragende Wissenschaftler_innen in der Postdoc-Phase der Hans-Böckler-Stiftung

2012
Dissertationspreis der Sektion Soziologie der Körper und des Sports der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

2010
Promotion (Dr. phil.), LMU München
Thema: „Verfügbare Körper – veräußerbare Subjekte: Organspende als Ort biopolitischen Regierens“ (Prof. Dr. Paula-Irene Villa und Prof. Dr. Armin Nassehi)

10/2003
Studienabschlüsse Diplom Sozialwissenschaften und Diplom Interkulturelle Pädagogik an der Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg, Auslandsstudium an der University of Port Elizabeth/Südafrika