Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mikrosoziologie

Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • Lehre im Sommersemester 2021

 

530459 - BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Mo 10:00-14:00, 14-tägig | Veranstaltungsformat: Digital | Lehrperson: Anette Fasang

Das Kolloquium beginnt in der Woche vom 12. April 2020 und findet dann im 14-tägigen Rhythmus statt.

 

530118 - Die Regulierung von Intimität und Reproduktion im internationalen Vergleich

Lektüreseminar | Di 12:00-14:00, wöch | Veranstaltungsformat: Digital | Lehrperson: Hannah Zagel

Der weitreichende Wandel von Intimität und Reproduktion seit Mitte des letzten Jahrhunderts eröffnet neue Spannungsfelder für die Frage nach der Rolle staatlicher Regulierung des Privaten. Der so genannte familienstrukturelle Wandel und die Liberalisierung von Sexualität gehen mit einer Zunahme von Lebensformen und Beziehungen jenseits der heterosexuellen Normalfamilie einher, denen oft nicht dieselben sozialen Rechte zugestanden werden. Technologische Entwicklungen in der Geburtsvorsorge und der Reproduktionsmedizin ermöglichen neue Pfade der Familienplanung und Kontrolle über Reproduktion, die mit unterschiedlichen Zugangsbarrieren versehen sind. In diesem Seminar werden wir unterschiedliche Ansätze der Regulierung europäische Staaten in diesen Handlungsfeldern betrachten. Dafür werden wir zunächst theoretische Zugänge zur Analyse von Intimität, Reproduktion und deren Regulierung erarbeiten, und uns dann einzelnen Regulierungsfeldern zuwenden. Hier werden wir vor allem (quantitative und qualitative) empirische Arbeiten lesen. Das Seminar ist überwiegend asynchron organisiert mit wöchentlichen Lese- und Arbeitsaufträgen, Gruppenarbeit und schriftlichem Feedback. Es wird über den Verlauf des Semesters ca. 4 synchrone Sitzungen geben.

 

530176 - Familienpolitik in vergleichender Perspektive

Seminar | Di 10:00-12:00, wöch | Veranstaltungsformat: Digital | Lehrperson: Hannah Zagel

Familienpolitik hat sich seit den 1990er Jahren in vielen Ländern zu einem zentralen staatlichen Handlungsfeld entwickelt. Obgleich familienpolitische Leistungen vielerorts erweitert und die öffentliche Infrastruktur zur Betreuung von Kindern und älteren Menschen ausgebaut worden sind, bleiben Länderunterschiede in Umfang und Gestalt der Familienpolitik bestehen. Zudem sind familienpolitische Reformen der letzten zwei Jahrzehnte in vielen Ländern nicht gradlinig verlaufen. Zum Beispiel sind einzelne Maßnahmen in Hinblick auf ihre normativen und ökonomischen Anreize teilweise widersprüchlich. Die vergleichende Familienpolitikforschung hat sich indes zu einem dynamischen und wachsenden interdisziplinären Forschungsfeld entwickelt. Neben klassischen Instrumenten wie Kinderbetreuung, Kindergeld oder Erziehungszeiten bleiben andere Felder wie Sorgerechts-, Adoptions- und Unterhaltsregelungen bisher weniger beachtet. In diesem Seminar werden wir theoretische und methodische Debatten der vergleichenden Familienpolitikforschung aufarbeiten, wie zu Defamilisierung und unterschiedlichen Fürsorgemodellen. Es werden anhand klassischer und neuerer Studien Fall-orientierte und Variablen-orientierte Ansätze besprochen sowie aktuelle Themen der Familienpolitik aufgegriffen, wie z.B. Elternzeit für Väter, Maßnahmen für Alleinerziehende und sozialinvestive Politiken.

 

 


  • Lehre im Wintersemester 2020/2021

 

53171 - DYNAMICS - Theoretical and conceptual foundations of demographic research

Lektürseminar | Mi 10:00-14:00,  14-tägig | Veranstaltungsformat: Digital | Lehrperson: Anette Fasang

Die Veranstaltungist für Fortgeschrittene Masterstudierende und die Teilnahme der Doktoranden von DYNAMICS ist erwünscht. Das Seminar beginnt in der Woche vom  09.11.2020 und findet dann im vierzehntäglichen Rhythmus statt.

 

53105 - The Reproduction of Social Inequality Across Generations - Philosophical and Sociological Perspectives

Lektüreseminar | Di 12:00-14:00, wöch | Veranstaltungsformat: Digital | Lehrperson: Anette Fasang

Veranstaltung findet Online oder an der FU Berlin (Institut für Philosophie, FU Standort II, Thielallee 43, SEM 1) statt und ist für HU-Studierende offen.

 

53014 - Mikrosoziologie und Demografie

BA-Grundlagenvorlesung zu den Grundkursen | Di 10:00-12:00, wöch. | Veranstaltungsformat: Digital | Lehrpersonen: Anette Fasang und Gökçe Yurdakul

Kotaktpersonen: Gabi Sonnenberg und Asal Shokooie

Wie verändern sich Bevölkerungen und welche neuen Dynamiken beobachten wir im Hinblick auf Familienformen, Migration und Altern? Welche dringenden sozialpolitischen Herausforderungen ergeben sich aus aktuellen Bevölkerungsentwicklungen? Diese Vorlesung führt Studierende im BA in die Sozialdemografie und die Familiensoziologie ein. Dazu gehören Mikrotheorien der Familienforschung, verschiedene methodische Ansätze um familialen Wandel zu untersuchen, sowie Grundlagen der Sozialdemografie und demografische Methoden. Im Laufe der Vorlesung eignen sich Studierende verschiedene theoretische Ansätze und Fakten über Familien und Bevölkerungen in (Ost und West) Deutschland an und betrachten diese im europäischen und globalen Vergleich. Normative und ethische Fragen im Zusammenhang mit der Analyse von Familie und Bevölkerung werden ebenfalls diskutiert.

 

53015 - Mikrosoziologie und Demografie

BA-Grundkurse zur Grundlagenvorlesung | wöch. | Veranstaltungsformat: Digital

GK-Nr. Zeit Plattform Lehrperson Kurs-Sprache
GK 1  Mi, 10-12 Uhr  zoom  Hornung Deutsch
GK 2  Do, 14-16 Uhr  zoom  Florean Englisch
GK 3  Di, 16-18 Uhr  zoom  Giuliani Englisch
GK 4  Do, 14-16 Uhr  zoom  Rodriguez Englisch
GK 5  Mi, 14-16 Uhr  zoom  Hornung Deutsch
GK 6  Do, 10-12 Uhr  zoom  Samper Mejia Englisch
GK 7  Mo, 10-12 Uhr  zoom  Bostanci Deutsch
GK 8  Di, 16-18 Uhr  zoom  Puglisi Englisch
GK 9  Di, 14-16 Uhr  zoom  Muti Englisch

 
53090 - BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Mo 10:00-14:00, 14-tägig | Veranstaltungsformat: Digital | Lehrperson: Anette Fasang

Das Kolloquium beginnt in der Woche vom 09. November 2020.

 


  • Lehre im Sommersemester 2020

 

53044 - Familie in Europa

Seminar | Di 08:00 Uhr - 10:00 Uhr, wöchentlich | Uni 3b, R. 004 | Lehrperson: Maria Hornung

Dieses Seminar ermöglicht eine Vertiefung im Bereich Familiensoziologie. Nach einer historischen Einführung in Familiendynamiken in einem europäischen Kontext, werden grundlegende Konzepte zu einer vergleichenden Familiensoziologie durchgenommen. In dem nächsten Block werden unterschiedliche Familienprozesse wie Partnerwahl, Fertilität, Trennung/Scheidung, intergenerationale Beziehungen behandelt. Hier werden sowohl der länderspezifische Kontext in Hinblick auf z.B. Familienpolitik als auch individuelle sozioökonomische Faktoren (Migrationshintergrund, Bildung, Einkommen/Erwerbstätigkeit) einbezogen. Der Fokus des Seminars liegt auf neuerer quantitativer familiensoziologischer Forschung.

 

53118 - Die Regulierung von Intimität und Reproduktion im internationalen Vergleich

Lektüreseminar | Mi 10:00 Uhr - 12:00 Uhr, wöchentlich | Uni 3b, R. 001 | Lehrperson: Hannah Zagel

Der weitreichende Wandel von Intimität und Reproduktion seit Mitte des letzten Jahrhunderts eröffnet neue Spannungsfelder für die Frage nach der Rolle staatlicher Regulierung des Privaten. Der so genannte familienstrukturelle Wandel und die Liberalisierung von Sexualität gehen mit einer Zunahme von Lebensformen und Beziehungen jenseits der heterosexuellen Normalfamilie einher, denen oft nicht dieselben sozialen Rechte zugestanden werden. Technologische Entwicklungen in der Geburtsvorsorge und der Reproduktionsmedizin ermöglichen neue Pfade der Familienplanung und Kontrolle über Reproduktion, die mit unterschiedlichen Zugangsbarrieren versehen sind. Auch werfen sie tiefgreifende ethisch-moralische Fragen auf, die in sozialen und politischen Sphären ausgehandelt werden. In diesem Seminar werden wir untersuchen, welche Ansätze der Regulierung europäische Staaten in diesen Handlungsfeldern verfolgen. Dafür werden wir zunächst theoretische Zugänge zur Analyse von Intimität, Reproduktion und deren Regulierung erarbeiten. Im weiteren Verlauf werden wir uns einzelnen Regulierungsfeldern zuwenden. Hier werden wir vor allem (quantitative und qualitative) empirische Arbeiten lesen, die einerseits Erklärungsansätze für Länderunterschiede in staatlichen Maßnahmen und Gesetzen im Bereich der Intimität und Reproduktion testen und andererseits ihre sozialen Auswirkungen beleuchten.

 

53062 - BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Mo 10:00-14:00 | Uni 3b, R. 205 | Lehrperson: Anette Fasang

 


  • Lehre im Wintersemester 2019/2020

 
53092 - The Reproduction of Social Inequality Across Generations - Philosophical and Sociological Perspectives

Lektüreseminar | Di 14:00 Uhr - 16:00 Uhr, wöchentlich | FU Berlin, Thiel 43, SR 1 Seminarraum | Lehrperson: Anette Fasang

 

53177 - BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Mo 10:00-14:00, 14-tägig | Uni 3b, R. 201 | Lehrperson: Anette Fasang

 

53183 - Social Demography Writing Workshop - Doktorandenkolloquium

Kolloquium | Mo 10:00-14:00, 14-tägig | WZB | Lehrperson: Anette Fasang

The writing workshop is held in english and meets on a bi-weekly basis to discuss manuscripts in progress. There are no presentations, instead participants distribute manuscripts to be read and discussed one week ahead of their discussion date. Manuscripts can cover a wide range of topics in the fields of Social Demography and Social Inequality. The writing workshop is conducted in cooperation with the research groups on „Demography and Inequality“ and "Work and Care“ at the WZB Berlin Social Science Center. The goal is to provide an informal peer review to prepare manuscripts for submission. Regular attendance is expected. The Writing workshop takes place in the WZB, Reichpietschufer. Of course, students of HU can participate and are welcome.

 

53012 - VL Demografie und Familie

BA-Grundlagenvorlesung | Di 10:00-12:00, wöchentl. | DOR 26, R. 207 | Lehrpersonen: Anette Fasang und Gökçe Yurdakul

Kotaktpersonen: Gabi Sonnenberg und Asal Shokooie

Wie verändern sich Bevölkerungen und welche neuen Dynamiken beobachten wir im Hinblick auf Familienformen, Migration und Altern? Welche dringenden sozialpolitischen Herausforderungen ergeben sich aus aktuellen Bevölkerungsentwicklungen? Diese Vorlesung führt Studierende im BA in die Sozialdemografie und die Familiensoziologie ein. Dazu gehören Mikrotheorien der Familienforschung, verschiedene methodische Ansätze um familialen Wandel zu untersuchen, sowie Grundlagen der Sozialdemografie und demografische Methoden. Im Laufe der Vorlesung eignen sich Studierende verschiedene theoretische Ansätze und Fakten über Familien und Bevölkerungen in (Ost und West) Deutschland an und betrachten diese im europäischen und globalen Vergleich. Normative und ethische Fragen im Zusammenhang mit der Analyse von Familie und Bevölkerung werden ebenfalls diskutiert.

 

53041 - GK Demografie und Familie

BA-Grundkurse zur Grundlagenvorlesung

GK-Nr. Zeit Ort Lehrperson
GK 1 Mi, 14-16 Uhr Uni 3b, R. 004 Hornung
GK 2 Mi, 10-12 Uhr Uni 3b, R. 205 Zagel
GK 3 Di, 14-16 Uhr Uni 3b, R. 005 Yurdakul
GK 4 Mi, 14-16 Uhr Uni 3b, R. 001 Zagel
GK 5 Do, 10-12 Uhr Uni 3b, R. K12a Hornung
GK 6 Di, 16-18 Uhr Uni 3b, R. 001 Struffolino
GK 7 Mo, 14-16 Uhr Uni 3b, R. 004 Wilcke

 

              



              

 

 

 

 

 


  • Lehre im Sommersemester 2019

 

Regulierung des Privaten – Instrumente und Wirkungen staatlicher Intervention in Reproduktion und Familie

Lektüreseminar | Lehrperson: Hannah Zagel

 

Writing Workshop Social Demography - Doktorandenkolloquium

Kolloquium | Lehrperson: Hannah Zagel

 

BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Lehrperson: Hannah Zagel

 


  • Lehre im Wintersemester 2018/2019

 

Mikrosoziologie und Demografie

BA-Grundlagenvorlesung | Lehrpersonen: Anette Fasang und Gökçe Yurdakul

 

Mikrosoziologie und Demografie

BA-Grundkurse zur Grundlagenvorlesung | Lehrpersonen: Bünning, Zagel, Yurdakul, Özvatan und Struffolino

 

53167 Familie über den Lebenslauf, Teil II

Projektseminar (Fortsetzung vom SoSe 18) | Lehrperson: Anette Fasang

 

BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Lehrperson: Anette Fasang

 


  • Lehre im Sommersemester 2018

 

Familie über den Lebenslauf, Teil I

Projektseminar (Teil I)| Lehrperson: Anette Fasang

 

Gesundheitliche Ungleichheiten im Lebenslauf

Seminar | Lehrperson: Hannes Kröger
 

Gender Inequality in Education and Employment

Seminar | Lehrperson: Emanuela Struffolino

 

Zeitverwendung und soziale Ungleichheit

Seminar | Lehrperson: Carolin Deuflhard

 

Writing Workshop Social Demography - Doktorandenkolloquium

Kolloquium | Lehrperson: Anette Fasang

 

BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Lehrperson: Anette Fasang

 


  • Lehre im Wintersemester 2017/18

 

Mikrosoziologie und Demografie

BA-Grundlagenvorlesung | Lehrpersonen: Anette Fasang und Gökçe Yurdakul

 

Mikrosoziologie und Demografie

BA-Grundkurse zur Grundlagenvorlesung | Lehrpersonen: Yurdakul, Fasang, Struffolino, Gricevic, van Winkle, Deuflhard und Wetzel

 

Writing Workshop Social Demography - Doktorandenkolloquium

Kolloquium | Lehrperson: Anette Fasang

 

BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium  | Lehrperson: Anette Fasang

 


  • Lehre im Sommersemester 2017

 

BA-, MA- und Doktoranden-Kolloquium Mikrosoziologie

Kolloquium | Lehrperson: Zachary Van Winkle

 

Sequence Analysis in the Social Sciences

Lektüreseminar | Lehrperson: Zachary Van Winkle

 

The Working Poor in Europe: Individual and Family Dynamics

Lektüreseminar | Lehrperson: Emanuela Struffolino

 

Familiendiversität und Ungleichheit

Seminar | Lehrperson: Hannah Zagel