Humboldt-Universität zu Berlin - Vergleichende Demokratieforschung und die Politischen Systeme Osteuropas

Critical Race Theory: Was tut sich in deutschen Rechtsdebatten?

  • Wann 20.05.2021 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Online
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Neue Veranstaltungsreihe: kollektiv diskutieren

Die Diskussionsreihe kollektiv diskutieren ist aus dem Forschungsalltag entstanden. Mit ihr möchte das Teilprojekt A der DFG-Forschungsgruppe „Recht – Geschlecht – Kollektivität“ aktuelle Eindrücke, Thesen und Impulse aus der Arbeit ins Gespräch bringen. Jeweils von einer gemeinsamen Ausgangsbasis der Diskutant:innen, stets ergebnisoffen und im besten Sinne kritisch. Rahmen ist die Thementrias „Recht – Geschlecht – Kollektivität“; Kontext der inter- und transdisziplinäre Gesprächsraum der Forschungsgruppe. In Kooperation mit dem Integrative Research Institute Law and Society (LSI). Alle 2 Monate, immer am Donnerstag.

 

Donnerstag, 20.5.2021, 18 Uhr
Critical Race Theory: Was tut sich in deutschen Rechtsdebatten?

Nahed Samour | Cengiz Barskanmaz