Humboldt-Universität zu Berlin - Vergleichende Demokratieforschung und die Politischen Systeme Osteuropas

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Vergleichende Demokratieforschung und die Politischen Systeme Osteuropas | Termine | Anna Katharina Mangold: Kategoriale Gleichheit. Die Rolle von Antidiskriminierungsrecht im Kampf für Gleichheit

Anna Katharina Mangold: Kategoriale Gleichheit. Die Rolle von Antidiskriminierungsrecht im Kampf für Gleichheit

  • Wann 29.06.2021 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Online
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Vortrag zeichnet die historischen Kämpfe von kategorial bestimmten Personengruppen für Gleichheit in den USA und Deutschland nach, um die Rolle von Antidiskriminierungsrecht in diesen Kämpfen auszuloten. Auffällig ist ein instrumentelles Verständnis rechtlicher Verfahren und Mechanismen in den USA, wo Recht ganz selbstverständlich als ein „Werkzeug" sozialer Bewegungen betrachtet wird. In Deutschland ist hingegen eine verbreitetes Misstrauen gegenüber der strategischen Nutzung von antidiskriminatorischen Rechtsinstrumenten zu beobachten. In dieser zuspitzenden Entgegensetzung kann untersucht werden, welches noch unausgelotete emanzipatorische Potential Antidiskriminierungsrecht in Deutschland hat.

 

Anna Katharina Mangold ist Professorin für Europa- und Völkerrecht an der Europ-Universität Flensburg.

 

Die Veranstaltung ist Teil der Vorlesungsreihe Landscapes of Equality. Sie findet online statt, Anmeldung via lsi(at)rewi.hu-berlin.de.