Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Zentrum für empirische Sozialforschung (ZeS)

Leistungsangebote

 

Logo


Beratungsleistungen

  • Sozialwissenschaftliche Betreuung von der Konzeption, über die Durchführung, bis zur Auswertung einer empirischen Studie
  • Ausarbeitung von Forschungsdesigns
  • Erstellung von Stichprobenplänen
  • Entwicklung und Überarbeitung von Fragebogeninstrumenten
  • Kostenvoranschläge
  • Beratung bei Auswertungsstrategien
  • Vermittlung von Experten für die Datenanalyse

Durchführung von Telefonumfragen (CATI)

  • Programmierung von Fragebögen als CATI-Instrumente
  • Mündliche Einweisung und Schulung der Interviewer
  • Durchführung von Pretests
  • Repräsentative Stichproben auf Basis des Gabler-Häder-Verfahrens
  • Kombinierte Festnetz- und Mobilfunkstichproben in Kooperation mit GESIS (Dual-Frame)
  • Telefonische Befragungen bundesweit, regional, lokal
  • Fortlaufende Supervision und aktives Callbackmanagement
  • Datenaufbereitung, Prüfung und Bereinigung der Datensätze
  • Design- und Poststratifkationsgewichtungen
  • Gewichtung von Dual-Frame-Stichproben
  • Ablieferung der Daten in gelabelten Datensätzen in Stata oder SPSS
  • Methoden- und Feldbericht, Ausschöpfungsprotokoll
  • Auswertung der Daten

Weitere Untersuchungsformen

  • Online-Befragungen (CAWI, Programmierung, Anschreiben und Rücklaufkontrolle)
  • Mixed-Mode-Experimente
  • Planung und Durchführung qualitativer Studien
  • Explorationsstudien (z.B. Gruppendiskussionen oder Focus Groups)
  • Narrative Interviews, face-to-face und telefonisch
  • Expertengespräche, face-to-face und telefonisch

Methodenentwicklung

  • Überprüfung und Bereitstellung von Fragetechniken für spezielle Untersuchungsthemen (z. B. Factorial Survey, RRT für heikle Fragen)
  • Konstruktion von Messinstrumenten für komplexe Einstellungskonstrukte
  • Techniken bei der Durchführung von Panels
  • Split-half Verfahren zur Überprüfung der Auswirkung von Format- und Formulierungsunterschieden
  • Reliabilitätstests und Itemanalysen

Analysen und Schulungen

  • Bi- und multivariate Zusammenhangs- und Kausalanalysen
  • Analyse von Daten mit Panel- oder Mehrebenenstruktur
  • Typenbildung und dimensionale Analysen
  • Schulungen für Anfänger und Fortgeschrittene in den Programmpaketen Stata oder R

Kooperationen

  • Bei Bedarf Zusammenarbeit mit Partnerinstituten bei lokalen oder sehr umfangreichen nationalen Projekten
  • Durchführung internationaler Studien durch Kooperationsverträge mit ausländischen Instituten