Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Zentrum für empirische Sozialforschung (ZeS)

FAQs

(1) Warum wurden Sie von uns angerufen?

 

(1) Warum wurden Sie von uns angerufen?

  • Es handelt sich um wissenschaftliche Meinungs- und Sozialforschung, die an der Humboldt-Universität zu Berlin durch das Zentrum für empirische Sozialforschung (ZeS) für unterschiedliche Projektpartner aus Wissenschaft und Gesellschaft durchgeführt wird.
  • Wir werden Ihnen nichts verkaufen und vermitteln auch keine Abonnements oder Ähnliches.
  • Alle Angaben, die Sie am Telefon machen, werden nur in anonymisierter und aggregierter Form weiterverarbeitet und nur zum Zweck der jeweiligen Studie erhoben. Ihre Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und nach Beendigung der Umfrage gelöscht.
  • Telefonische Befragungen zum Zweck wissenschaftlicher Forschung werden durch §30a des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) erlaubt und sind strikt von verbotenen Anrufen zu Verkaufs- oder Werbezwecken abzugrenzen (sog. Cold Calls).

(2) Woher haben wir Ihre Nummer?

  • Die Nummern, die wir verwenden, sind vom Computer zufällig generiert (sog. Random-Digit-Dialing). Deshalb kann es auch dazu kommen, dass wir auf Faxgeräten, Firmenanschlüssen oder allgemein Nummern anrufen, die nicht im Telefonbuch eingetragen sind.
  • Abgesehen von der Telefonnummer liegen uns keine Angaben zu den Anschlüssen vor, die wir anrufen.
  • In manchen Untersuchungen begleiten wir unsere Befragungspersonen über mehrere Jahre (sog. Panels). In diesen Fällen liegt das ausdrückliche Einverständnis der Befragungspersonen vor, dass wir Sie wieder kontaktieren dürfen. Die Rufnummern stammen dann aus früheren Befragungen.
  • Daneben gibt es Befragungen von Mitgliedern einer Organisation. In diesen Fällen liegt das Einverständnis der/des Datenschutzbeauftragten der auftraggebenden Organisation vor.

(3) Was passiert mit Ihren Angaben?

  • Ihre Angaben werden anonym weiterverarbeitet, von Ihren Telefonnummern getrennt und mit den Angaben anderer Befragter zusammengefasst. Rückschlüsse auf einzelne Personen sind nicht mehr möglich. Alle beteiligten Mitarbeiter sind auf die Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.

(4) Warum sollten Sie mitmachen?

  • Repräsentative Umfragen sind ein wichtiges Instrument für die Wissenschaft und politische Entscheidungsträger, um gesellschaftliche Probleme aufzuspüren, zu analysieren und Lösungsansätze zu entwickeln. Nur durch Ihre Teilnahme können Sie sicher gehen, dass Ihre soziale Gruppe ausreichend in solchen Studien repräsentiert ist.
  • Um die Repräsentativität der Ergebnisse zu gewährleisten ist es wichtig, dass möglichst alle kontaktierten Personen an der Befragung teilnehmen. Auf diese Weise können wir wissenschaftlich fundierte Aussagen über Einstellungen, Verhalten und soziale Bedingungen in der gesamten Bevölkerung treffen.
  • Selbstverständlich ist Ihre Teilnahme freiwillig. Wenn Sie nicht teilnehmen möchten, bitten wir Sie das einfach unseren InterviewerInnen am Telefon mitzuteilen und Sie werden im Rahmen der Studie nicht mehr von uns kontaktiert.

(5) Kann man das Telefonlabor einfach anrufen, um an einer Studie teilzunehmen?

  • Wenn Sie an einer Befragung teilnehmen wollen, ist es leider nicht möglich uns unter der übermittelten Nummer zurückzurufen (z. B. 030-20934442). In der Regel werden die ausgewählten Nummern aber mehrfach angewählt, wenn wir Sie beim ersten Versuch nicht erreichen konnten. Gegebenenfalls können Sie dann mit den InterviewerInnen einen Termin vereinbaren.
  • Unsere Stichproben basieren auf einer Zufallsauswahl. Nur so sind statistische Schlüsse auf die Gesamtbevölkerung möglich. Deshalb dürfen auch nur die von uns ausgewählten Zielpersonen an der Befragung teilnehmen. Bei Personenbefragungen wenden wir häufig die sog. "Letzte-Geburtstagsmethode" an, um eine Befragungsperson im Haushalt zufällig auszuwählen. D. h. wir möchten dann mit der Person im Haushalt sprechen, die als letztes Geburtstag hatte.
(6) Von welchen Nummern rufen wir an?
  • 030-20934015; 030-20934019; 030-20934034; 030-20934442; 030-20934449; 030-20934450; 030-20934454; 030-20934457; 030-20934532; 030-20934533; 030-20934534; 030-20934535; 030-20934536; 030-20934537; 030-20934538; 030-20934539; 030-20934540; 030-20934541; 030-20934542; 030-20934543; 030-20934544; 030-20934547; 030-20934549; 030-20934562; 030-20934561; 030-20934560; 030-20934580; 030-20934594; 030-20934595; 030-20934596; 030-20934597; 030-20934598; 030-20934599
  • 030-209366640; 030-209366641; 030-209366642; 030-209366643; 030-209366644; 030-209366645; 030-209366646; 030-209366647; 030-209366648; 030-209366649; 030-209366666

(7) Sucht das ZeS noch Interviewer und Interviewerinnen?

  • Wir suchen immer motivierte Interviewerinnen und Interviewer für zukünftige Projekte, bei Interesse schreiben Sie bitte an interviewer@zes-berlin.de.