Humboldt-Universität zu Berlin - Makrosoziologie

Dr. Thomas Lux

Publikationen
Foto
Name
Dr. Thomas Lux
Status
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail
thomas.lux (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät → Institut für Sozialwissenschaften → Makrosoziologie
Sitz
Universitätsstraße 3b , Raum 106
Telefon
(030) 2093-66623
Fax
(030) 2093-66621
Sprechzeiten

Montags 15-16 Uhr (digital, nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail)

Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 

Forschungsinteressen

  • Soziale Ungleichheit, Individualisierung, Lebenslaufsoziologie, Alter & Generationen, soziologische Handlungstheorie, internationaler Vergleich, Methoden der empirischen Sozialforschung

 

Wissenschaftliche Ausbildung

  • 2011-2017: Affiliated Fellow an der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS), Universität Bremen / Jacobs University Bremen (Field B: Welfare State, Inequality and Quality of Life); Promotion im Jahr 2017 zum Thema „Dissecting Later-Life Employment: The Social Structure of Work after Pension Age in Germany and the United Kingdom“ (Gutachter: Prof. Simone Scherger, Prof. Olaf Groh-Samberg, Prof. Martin Kohli)
  • 2003 - 2009: Studium der Soziologie (Diplom) an der Freien Universität Berlin; Schwerpunkte: Lebenslaufsoziologie, Methoden der empirischen Sozialforschung; Wahlpflichtfächer: Psychologie, Erziehungswissenschaft (Gutachter: Prof. Dieter Ohr, Prof. Mike Steffen Schäfer)

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • seit 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Makrosoziologie, Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Leitung: Prof. Dr. Steffen Mau
  • 2015-2016: Assoziertes Mitglied am Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik (SOCIUM) der Universität Bremen; Abteilung "Ungleichheitsdynamiken in Wohlfahrtsgesellschaften"
  • 2011-2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Emmy Noether-Nachwuchsforschungsgruppe „Erwerbstätigkeit jenseits der Rentengrenze in Deutschland und Großbritannien“ am Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik (SOCIUM) der Universität Bremen, Leitung: Prof. Dr. Simone Scherger
  • 2009-2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin; Projekt: Der Einfluss von Erbschaften auf die Alterssicherung, Leitung: Prof. Dr. Jürgen Schupp
  • 2009-2010: Freier Mitarbeiter am European University Institute Fiesole/Florenz (Werkvertrag); Projekt: Der Einfluss von Erbschaften auf die Alterssicherung, Leitung: Prof. Dr. Martin Kohli
  • 2005-2008: Studentische Hilfskraft in der Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf der Freien Universität Berlin, Leitung: Prof. Dr. Martin Kohli

 

Auszeichnungen

  • 2021: Erster Preis der Fritz Thyssen Stiftung für den besten sozialwissenschaftlichen Aufsatz in deutscher Sprache (Die drei Arenen der neuen Ungleichheitskonflikte. Eine sozialstrukturelle Positionsbestimmung der Einstellungen zu Umverteilung, Migration und sexueller Diversität, erschienen im Berliner Journal für Soziologie, zusammen mit S.Mau und F.Gülzau)
  • 2010: ALLBUS-Nachwuchspreis des Gesis Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften Köln/Mannheim für die Diplomarbeit „Jenseits oder diesseits von Klasse und Stand? Eine empirische Untersuchung der Individualisierungsthese am Beispiel von Einkommensungleichheit, Bewertung sozialer Ungleichheit und Wahlverhalten in drei Jahrzehnten“

 

Gutachtertätigkeit

  • American Journal of Sociology (AJS), European Journal of Political Research (EJPR), Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS), Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Discussion Papers (MPIfG), Sozialer Fortschritt. Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik, Soziologiemagazin, Zeitschrift für Soziologie (ZfS)

 

Lehrerfahrung


Vorlesung

  • Sozialstruktur und Diversität (SoSe 2018, HU Berlin)


Seminare und Grundkurse

  • Einführung in alterssoziologische Fragestellungen auf der Basis des Deutschen Alterssurveys (WiSe 2021/22, HU Berlin)
  • Einführung in die Soziologie des Alter(n)s (SoSe 2021, HU Berlin)
  • Sozialstruktur und Diversität (SoSe 2021, HU Berlin)
  • Rechtspopulismus und gesellschaftlicher Wandel (WiSe 2020/21, HU Berlin)
  • Forschungskolloquium Makrosoziologie (WiSe 2020/21, HU Berlin)
  • Rechtspopulismus und gesellschaftlicher Wandel (SoSe 2020, HU Berlin)
  • Sozialstruktur und Diversität (SoSe 2020, HU Berlin)
  • Rückkehr sozialer Klassen? Empirische und konzeptionelle Zugänge (WiSe 2019/20, HU Berlin)
  • Soziologische Gegenwartsdiagnosen (WiSe 2019/20, HU Berlin)
  • Rechtspopulismus – Eine soziologische Annäherung (SoSe 2019, HU Berlin)
  • Time matters - Einführung in die Lebenslaufsoziologie und dynamische Sozialstrukturanalyse (SoSe 2019, HU Berlin)
  • Rechtspopulismus – Eine soziologische Annäherung (WiSe 2018/19, HU Berlin)
  • Ausgewählte Themen der Ungleichheitsforschung und ihre empirische Umsetzung(WiSe 2018/19, HU Berlin)
  • Sozialstruktur und Diversität (SoSe 2018, HU Berlin)
  • Ausgewählte Themen der Ungleichheitsforschung und ihre empirische Umsetzung (WiSe 2017/18, HU Berlin)
  • Time matters - Einführung in die Lebenslaufsoziologie und dynamische Sozialstrukturanalyse (SoSe 2017, HU Berlin)
  • Sozialstruktur und Diversität (SoSe 2017, HU Berlin)
  • Ökonomische Ungleichheit in westlichen Gesellschaften (WiSe 2016/17, HU Berlin)
  • Zwischen Individualisierung, Abstiegsgesellschaft und Postkapitalismus: Aktuelle soziologische Gegenwartsdiagnosen (WiSe 2016/17, HU Berlin)
  • Sozialstruktur und Diversität (SoSe 2016, HU Berlin)
  • Ausgewählte Themen der Ungleichheitsforschung und ihre empirische Umsetzung (SoSe 2016, HU Berlin)
  • Ökonomische Ungleichheit in westlichen Gesellschaften (WiSe 2015/16, HU Berlin)
  • Individualisierung: Inspektion einer Gegenwartsdiagnose (SoSe2012, Universität Bremen)