Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Migration und Geschlecht

Aktuelles


Workshop "Alltagsmobilität und gleichberechtigte Teilhabe - Motor für gesellschaftlichen Zusammenhalt?" vom 24.01.2020

 

Fotos: Zerrin Salikutluk

Am 24.01.2020 fand der erste Forschungs-Praxis-Workshop zum Projekt „Gesunde Teilhabe – Die Verknüpfung von Gesundheit, Sport, Mobilität und sozialer Kohäsion“ statt, das aus Mitteln der Berlin University Alliance gefördert wird. Das Ziel des Workshops war es, einen Austausch zwischen wissenschaftlichen, zivilgesellschaftlichen und politischen Akteuren zu initiieren und unterschiedliche Perspektiven auf die Themen Teilhabe, Mobilität und gesellschaftlicher Zusammenhalt zu sammeln.

 

Nach einer Vorstellungsrunde folgte ein kurzes Impulsreferat der Forscherinnengruppe. Im Sinne des geplanten Austausches entstand eine Diskussion um den Gegenstand der Alltagsmobilität mit den Teilnehmer*innen. Zu Beginn wurde insbesondere der Zusammenhang von Mobilität als Voraussetzung für die Teilhabe verschiedener sozialer Gruppen thematisiert.  Infolgedessen wurden Hürden in den Blick genommen, die für eine gleichberechtigte und nachhaltige Mobilität bestehen – nicht nur auf individueller Ebene, sondern auch auf gesellschaftlicher oder politischer Ebene. Jedoch ließen sich bezüglich einer gleichberechtigten und nachhaltigen Mobilität auch Chancen identifizieren, die beispielsweise in einer Verbesserung des gemeinsamen Zusammenlebens oder auch in einer klimafreundlicheren Bilanz liegen.

 

Die Veranstaltung schloss mit einer Nachbereitung seitens der Teilnehmer*innen und einem Ausblick zur weiteren Zusammenarbeit. Der Workshop diente als ideenreiche Austauschgelegenheit und zur strukturierten Diskussion eines komplexen Themas mit vielfältigen Perspektiven. Es war ein gelungener Auftakt für die Planung eines transdisziplinären Projekts.

 

Fotos: Tobias Weidmann
 

 

 

ESR-Artikel als "Top-Cited Paper" frei zugänglich

 

Why Do Immigrant Students Aim High? Explaining the Aspiration-Achievement Paradox of Immigrants in Germany ist als einer der Top-Cited Papers der letzten Jahre beim European Sociological Review bis zum 30. Juni 2019 unter diesem Link frei zugänglich.

 

Ausschreibung für eine studentische Hilfskraft (Bewerbungsfrist bis zum 25.09.19)

 

Wir suchen eine studentische Hilfskraft im Umfang von 40 Stunden im Monat an unserem Lehrbereich. 

Reichen Sie bis zum 25.09.2019 Ihre Bewerbungen postalisch (Institut für Sozialwissenschaften, Juniorprofessur für Migration und Geschlecht, Unter den Linden 6, 10099) oder vorzugsweise per E-Mail an sekretariat.migrationgeschlecht [at] hu-berlin.de ein.

Genauere Informationen finden Sie in der Ausschreibung.