Humboldt-Universität zu Berlin - Empirische Sozialforschung

Dr. Ferdinand Geißler

Foto
Name
Dr. Ferdinand Geißler
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
ferdinand.geissler (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät → Institut für Sozialwissenschaften → Empirische Sozialforschung
Sitz
Universitätsstraße 3b , Raum 211
Telefon
(030) 2093-66529
Fax
(030) 2093-66521
Sprechzeiten

Dienstag, 16:00 - 17:00 Uhr
nach vorheriger Anmeldung per E-Mail.

Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Lebenslauf

Seit 10/2013            Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften, Lehrbereich Empirische Sozialforschung, an der Humboldt-Universität zu Berlin.

04/2011 – 09/2013   Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie, insbesondere Methoden der empirischen Sozialforschung, an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

03/2011 – 09/2013   Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich "Bildungsrenditen im Lebenslauf" des Nationalen Bildungspanels (NEPS) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

2005 – 2011            Studium der Soziologie (Diplom) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Université Rennes 2 (Frankreich).


Publikationen

Monographien

 

Fachzeitschriften (peer-reviewed)

 

Sonstige Publikationen


Workshops

  • 08/2020: "Applied Multiple Imputation". Fünftägiger Workshop bei der GESIS Summer School in Survey Methodology, online, 10.-14. August (gemeinsam mit Jan Paul Heisig).

  • 01/2019: "Multiple Imputation". Zweitägiger Workshop am International Centre for Higher Education Research Kassel (INCHER), Kassel, 31. Januar - 1. Februar.
  • 08/2018: "Applied Multiple Imputation". Fünftägiger Workshop bei der GESIS Summer School in Survey Methodology , Köln, 6.-10. August (gemeinsam mit Jan Paul Heisig).
  • 07/2018: "Fehlende Werte". Zweitägiger Workshop bei der Nachwuchsgruppe Epidemiologie der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi), Berlin, 13.-14. Juli.
  • 09/2017: "Einführung in die Multiple Imputation". Eintägiger Workshop bei der Kassel Summer School in Quantitative and Qualitative Research Methods (KSS), Kassel, 23. September.
  • 09/2016: "Multiple Imputation". Eintägiger Workshop am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Berlin, 14. September (gemeinsam mit Johannes Giesecke).
  • 09/2015: "Umgang mit fehlenden Daten in Stata – Multiple Imputation und Full-Information Maximum Likelihood (FIML)". Zweitägiger Workshop am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), Hannover, 16.-17. September (gemeinsam mit Johannes Giesecke).