Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Wissenschaftsforschung

Dr. phil. Arno Simons

Foto
Name
Dr. phil. Arno Simons
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
arno.simons (at) hu-berlin.de
Web Adresse
https://www.dzhw.eu/gmbh/mitarbeiter?m_id=741

Funktion / Sachgebiet
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Sitz
Universitätsstraße 3b , Raum 129
Telefon
(030)2093-66617
Sprechzeiten

Nach Absprache

Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Lehrveranstaltungen

→ Publikationen

→ Vorträge

→ Lehre

 

Vita


Dr. Arno Simons ist studierter Sozialwissenschaftler (B.A., Humboldt-Universität zu Berlin) mit Spezialisierung auf dem Gebiet der Wissenschafts- und Technikforschung (M.A., Universität Bielefeld). Sein Hauptforschungsinteresse gilt dem Verhältnis von Wissenschaft, Technik, Politik und Gesellschaft sowie der Entwicklung innovativer Forschungsmethoden. Als Mitglied der Nachwuchsgruppe „Innovation in Governance“ (Technische Universität Berlin, 2009-2014) untersuchte er die Entstehung und Verbreitung von Politikinstrumenten (Simons et al. 2014; Mann und Simons 2015) und lieferte theoretische Beiträge zum Konzept der ‚Policy Instrument Constituency‘ (Voß und Simons 2014; Simons und Voß 2018) und zum Verständnis von Politikexperimenten (Robaey und Simons 2015; Voß und Simons 2018). In seiner Dissertation untersuchte er mittels Verschränkung von bibliometrischen und hermeneutischen Methoden die diskursive Konstruktion des Emissionshandels an der Schnittstelle zwischen Wirtschaftswissenschaft und Politik (Simons 2016). Am Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) beforschte er die deutsche Maker Bewegung (Simons et al. 2016) und Sharing Economy (Vogelpohl und Simons 2015), bevor er am DZHW und der HU Berlin und in Kooperation mit dem Berlin Institute of Health (BIH) mehrere Projekte zu Translationsprozessen in der Biomedizin durchführte (2016-2018). Am DZHW leitet er derzeit gemeinsam mit Dr. Clemens Blümel ein Projekt zur Rolle von Überblicksartikeln (review articles) als Gatekeeper und Katalysatoren in verschiedenen Wissenschaftsbereichen und als Grenzobjekte zwischen Wissenschaft und Politik.

 

Forschungsinteressen


  • Wissenschafts- und Technikforschung
  • Politikinnovationen
  • Diskursforschung
  • Translationsforschung
  • Netzwerkanalyse

 

Forschungsprojekte


2014-2016

 

→ Seitenanfang

Publikationen


2019
  • Hendriks, B., Simons, A., & Reinhart, M. (2019). What are clinician scientists expected to do? The undefined space for professionalizable work in translational biomedicine. Minerva(Reihe), Wiesbaden: Springer. doi: 10.1007/s11024-019-09367-4
2018
  • Simons, A., Hendriks, B., Dirnagl, U., Riedel, N., Tölch, U., Ahmed, F., & Reinhart, M. (2018). Wo und wie gelingt Translation? Einschätzungen aus der Praxis am Berliner Institut für Gesundheitsforschung. Forschung & Lehre, 25 (10).
  • Voß, J., & Simons, A. (2018). Instrument Constituencies. Promoting Policy Designs. In M. Howlett & I. Mukherjee (Hrsg.), Handbook of Policy Design. Routledge.
  • Voß, J., & Simons, A. (2018).A Novel Understanding of Experimentation in Governance: Co-Producing Innovations between ‘Lab’ and ‘Field'. Policy Sciences, 51(2), 213-229. doi: 10.1007/s11077-018-9313-9
  • Simons, A., & Voß, J.-P. (2018). The concept of instrument constituencies: accounting for dynamics and practices of knowing governance. Policy and Society, 37(1), 14-35. doi: 10.1080/14494035.2017.1375248
2017
  • Simons, A., & Voß, J. (2017). Policy Instrument Constituencies. In M. Howlett & I. Mukherjee (Hrsg.), Handbook of Policy Formulation (S. 355-372). Edward Elgar.
2016
2015
2014
2013
2009
2007
  • Simons, A. (2007). 140 Jahre chemische Gesellschaften in Deutschland. Nachrichten aus der Chemie, 55(11), S. 1099-1100.

 

→ Seitenanfang

Vorträge


  • Hendriks, B., Reinhart, M., & Simons, A. in Zusammenarbeit mit Dirnagl, U. , Riedel, N., Tölch, U., & Ohlraun, S. (2018, Januar). Clinician Scientists als Gegenstand sozialwissenschaftlicher Forschung im Kontext von Translation. Vortrag im Rahmen des Clinician Scientists Retreat am Berliner Institut für Gesundheitsforschung.

 

→ Seitenanfang

Lehre


SoSe 2019
53112 Textmining als Methode für die interpretative Sozialforschung?
SoSe 2018
53176 

Programmieren als Meta-Methode für sozialwissenschaftliches Arbeiten                                      

WiSe 2017/18
53128 Wissenschaft als Diskurs                                         
SoSe 2017
53190

Netzwerkanalyse in der Wissenschaftsforschung           

53122 Die Koproduktion von Musik, Technik und Kultur
WiSe 2016/17
53176 

Alternative Formate der Produktion von wissenschaftlichem und technologischem Wissen                                      

 

→ Seitenanfang