Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Wissenschaftsforschung

Publikationen


2019

  • Degelsegger-Márquez, Alexander, Tim Flink, Charlotte Rungius, Elke Dall, und Peter McGrath. „What It Takes to Do Science Diplomacy. Baseline Analysis and Needs Assessment“. EU Science Diplomacy (blog), 11. März 2019. https://www.s4d4c.eu/what-it-takes-to-do-science-diplomacy-practices-identities-needs-and-challenges-of-science-diplomacy-practitioners-baseline-analysis-and-needs-assessment/.
  • Hendriks, Barbara, Arno Simons, und Martin Reinhart. „What Are Clinician Scientists Expected to Do? The Undefined Space for Professionalizable Work in Translational Biomedicine“. Minerva 57, Nr. 2 (1. Juni 2019): 219–37. https://doi.org/10.1007/s11024-019-09367-4.
  • Heßelmann, Felicitas. „Die simulierte Moral: Fehlverhalten und Sanktion in der Wissenschaft“. In Moralische Kollektive: Theoretische Grundlagen und empirische Einsichten, herausgegeben von Stefan Joller und Marija Stanisavljevic, 153–76. Wissen, Kommunikation und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, 2019. https://doi.org/10.1007/978-3-658-22978-8_9.
  • Leimüller, Gertraud, Clemens Blümel, und Benedikt Fecher. „Innovation durch strategische Offenheit“. Zenodo, 23. Januar 2019. https://doi.org/10.5281/zenodo.1880055.
  • Reinhart, Martin, Anne K. Krüger, und Felicitas Hesselmann. „Nach der Bewertung ist vor der Bewertung – Sichtbarkeit und Emotionalität als verbindende Elemente von Bewertungsprozessen“. In (Be)Werten. Beiträge zur sozialen Konstruktion von Wertigkeit, herausgegeben von Stefan Nicolae, Martin Endreß, Oliver Berli, und Daniel Bischur, 125–45. Soziologie des Wertens und Bewertens. Wiesbaden: Springer VS, 2019. https://doi.org/10.1007/978-3-658-21763-1_6.
  • Rungius, Charlotte, und Christoph Weller. „Außenpolitikberatung als post-positivistischer Forschungsgegenstand: Zur Konstitution wissenschaftlicher Politikberatung in der Politikwissenschaft“. Zeitschrift für Politikwissenschaft 29, Nr. 2 (1. Juni 2019): 307–24. https://doi.org/10.1007/s41358-019-00187-2.
  • Sachse, Jacqueline. „Do Metrics Matter?“ In Proceedings of the 2019 Conference on Human Information Interaction and Retrieval, 417–420. CHIIR ’19. New York, NY, USA: ACM, 2019. https://doi.org/10.1145/3295750.3298973.
  • Sachse, Jacqueline. „The Influence of Snippet Length on User Behavior in Mobile Web Search“. Aslib Journal of Information Management, 20. Mai 2019. https://doi.org/10.1108/AJIM-07-2018-0182.

2018

  • Adam, Vanessa, Sandra Janßen, Anne K. Krüger, und Andreas Keller. „Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz“. Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 65, Nr. 2 (22. Mai 2018): 154–66. https://doi.org/10.14220/mdge.2018.65.2.154.
  • Arno Simons, Barbara Hendriks, Nico Riedel, Ulf Tölch, Faten Ahmed, Ulrich Dirnagl, und Martin Reinhart. „Wo und wie gelingt Translation? - Perspektiven aus der Praxis“. Forschung & Lehre 10/18 (2018).
  • Barbara Hendriks, Cornelia Schendzielorz, und Martin Reinhart. „Förderung und Evaluation der Forschung in den Lebenswissenschaften in der Schweiz – eine Interviewstudie.“ In The growth of science: Auswirkungen für die Forschungsevaluation und -förderung in der Schweiz. Politische Analyse und Empfehlungen des Schweizerischen Wissenschaftsrates SWR. Politische Analyse 2, 2018.
  • Bogusz, Tanja, und Martin Reinhart. „Öffentliche Soziologie als experimentalistische Kollaboration“. In Öffentliche Gesellschaftswissenschaften, herausgegeben von Stefan Selke und Annette Treibel, 345–359. Springer, 2018. https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-16710-3_19.
  • Fenton, Alex, Stephan Gauch, und Knut Blind. „The use of scientific literature in ISO standards“, 2018.
  • Fenton, Alex, und Sarah Haßdenteufel. „Umkämpfte Zahlen: Armutsstatistik und Armutsberichterstattung in Großbritannien und der Bundesrepublik Deutschland, 1979-1988.“ In Ein soziales Europa als Herausforderung: Von der Harmonisierung zur Koordination sozialpolitischer Kategorien De l’harmonisation à la coordination des catégories d’action publique: L’Europe sociale en question., herausgegeben von Karim Fertikh, Heike Wieters, und Bénédicte Zimmermann. Campus Verlag, 2018.
  • Flink, Tim, und David Kaldewey. „The Language of Science Policy in the Twenty-First Century: What Comes after Basic and Applied Research?“ In Basic and Applied Research: The Language of Science Policy in the Twentieth Century, herausgegeben von David Kaldewey und Désirée Schauz, 251–84. European Conceptual History 4. Berghahn Books, 2018. https://www.jstor.org/stable/j.ctv8bt0z7.15.
  • Flink, Tim, und Tobias Peter. „Excellence and Frontier Research as Travelling Concepts in Science Policymaking“. Minerva 56, Nr. 4 (1. Dezember 2018): 431–52. https://doi.org/10.1007/s11024-018-9351-7.
  • Hamann, Julian, David Kaldewey, Nadja Bieletzki, Roland Bloch, Tim Flink, Martina Franzen, Angela Graf, u. a. „Aktuelle Herausforderungen der Wissenschafts-und Hochschulforschung. Eine kollektive Standortbestimmung.“ Soziologie 2018, Nr. 2 (2018): 187–203.
  • Hesselmann, Felicitas. „Punishing Crimes of the Mind: Sanctions for Scientific Misconduct as a Case for the Cultural Theory of Punishment“. Theoretical Criminology, 21. Februar 2018. https://doi.org/10.1177/1362480618756365.
  • Hesselmann, Felicitas. „Science and its Others: examining the discourse about scientific misconduct through a postcolonial lens“. Identities 0, Nr. 0 (25. Oktober 2018): 1–19. https://doi.org/10.1080/1070289X.2018.1538065.
  • Heuritsch, Julia. „Insights into the effects of indicators on knowledge production in Astronomy“. arXiv:1801.08033 [astro-ph, physics:physics], 22. Januar 2018. http://arxiv.org/abs/1801.08033.
  • Hoffmeister, Anouk, Séverine Marguin, und Cornelia Schendzielorz. „Feldnotizen 2.0. Über Digitalität in der ethnografischen Beobachtungspraxis“. In Wie Digitalität die Geisteswissenschaften verändert: Neue Forschungsgegenstände und Methoden. Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften (Sonderband der Zeitschrift für digitale Geisteswis senschaften 3), 2018. http://dx.doi.org/10.17175/sb003_007.
  • Marguin, Séverine, und Cornelia Schendzielorz. „Der kollektive Künstler“. In Jenseits der Person, herausgegeben von Thomas Alkemeyer, Ulrich Bröckling, und Tobias Peter, 261–78. Bielefeld: transcript Verlag, 2018. https://doi.org/10.14361/9783839438428-014.
  • Simons, Arno, und Voß Jan-Peter. „Instrument Constituencies. Promoting Policy Designs.“ In Handbook of Policy Design, herausgegeben von Daniel Béland und Michael Howlett. Routledge, 2018.
  • Simons, Arno, und Jan-Peter Voß. „The concept of instrument constituencies: accounting for dynamics and practices of knowing governance“. Policy and Society 37, Nr. 1 (2. Januar 2018): 14–35. https://doi.org/10.1080/14494035.2017.1375248.
  • Voß, Jan-Peter, und Arno Simons. „A Novel Understanding of Experimentation in Governance: Co-Producing Innovations between “Lab” and “Field”“. Policy Sciences 51, Nr. 2 (1. Juni 2018): 213–29. https://doi.org/10.1007/s11077-018-9313-9.

 


Auf dieser Seite sind die Publikationen aufgeführt, die dieses und das vorherige Jahr am Lehrbereich Wissenschaftsforschung erstellt wurden. Die frühere Publikationen finden Sie auf ihren → persönlichen Seiten unserer Forscher*innen.

→ Seitenanfang