Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Wissenschaftsforschung

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Wissenschaftsforschung | Forschung | Kritische Bestandsaufnahme der Entwicklung des BIH Charité (Junior) Clinician Scientist Programs

Kritische Bestandsaufnahme der Entwicklung des BIH Charité (Junior) Clinician Scientist Programs


Projektleitung: Dr. Barbara Hendriks, Prof. Dr. Martin Reinhart

ProjektmitarbeiterInnen: Christophe Heger, Dr. Cornelia Schendzielorz

Laufzeit: 2019-2021

 

In der medizinischen Ausbildung nehmen Clinician Scientist Programme eine immer wichtigere Rolle in Deutschland ein. Parallel zur Facharztweiterbildung kommt den Clinician Scientist Programmen eine Sonderrolle zu. Diese spiegelt sich in den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Etablierung eines integrierten Forschungs- und Weiterbildungsprogramms für Clinician Scientists (April 2015), sowie der wachsenden Anzahl an Clinician Scientist Programmen an den Universitätskliniken. Trotz der aktuellen Entwicklungen haben sich bislang noch keine einschlägigen Qualitätsstandards etabliert, nach denen sich diese Ausbildung richtet. Vor diesem Hintergrund führt das DZHW in Kooperation mit der BIH Biomedical Innovation Academy eine Evaluationsstudie, basierend auf qualitativen und quantitativen Methoden, durch, um die Qualitätsdimensionen des Charité BIH Clinician Scientist Programs zu erfassen und zu verbessern. Die Befunde der Studie sollen ferner nützliche Informationen über die Entwicklung von Clinician Scientist Programmen im deutschen Universitätskontext liefern.