Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Makrosoziologie

Aljoscha Jacobi

Foto
Name
Aljoscha Jacobi
Status
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail
aljoscha.jacobi.1 (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät → Institut für Sozialwissenschaften → Makrosoziologie
Funktion / Sachgebiet
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Sitz
Universitätsstraße 3b , Raum 106
Telefon
030 2093-66623
Fax
030 2093-66621
Sprechzeiten

Mittwoch 13-14 Uhr (online - nach vorheriger Anmeldung per Mail)
Zoom-Meeting: https://hu-berlin.zoom.us/j/94962317161
Meeting-ID: 949 6231 7161

Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 

Forschungsgebiete

Arbeitsmarktsoziologie, lebenslauforientierte Sozialpolitik, politische Soziologie, Wohlfahrtstaatsforschung

Akademische Abschlüsse

2015

Master of Science in Social Policy Research, London School of Economics and Political Science

Abschlussarbeit: The impact of ‚flexicurity‘ policies on female and male labour market participation (2015). London School of Economics and Political Science.

2013

Bachelor of Arts in Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre, Albert – Ludwigs – Universität Freiburg.

Abschlussarbeit: Selbstverständnisse homosexueller Mandatsträger/innen in deutschen Parlamenten.

Wissenschaftliche Tätigkeiten

seit Okt. 2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehrbereich Makrosoziologie, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin.

Sept. 2015 – Juni 2017  

Wissenschaftliche Hilfskraft am Centrum für soziale Investitionen und Innovationen (CSI Berlin) der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Jan. 2014 – Okt. 2014    

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Innovationsökonomie, Technische Universität Berlin.

Wissenschaftliche Publikationen

Jacobi, Aljoscha (2019). "In der Mitte nichts neues." [Rezension zu: „Verlorene Mitte – Feindselige Zustände“ von Andreas Zick, Beate Küpper und Wilhelm Berghan]. In: Soziopolis, 9.7.2019, https://soziopolis.de/lesen/buecher/artikel/in-der-mitte-nichts-neues/

Jacobi, Aljoscha und Philipp Staab (2019): „Ende der Arbeit? Ende des Sozialstaats?“. In: Baumgartner, Doris und Beat Fux (Hrsg.): Sozialstaat unter Zugzwang – Zwischen Reform und radikaler Neuorientierung. Wiesbaden: VS.

Lehre

WiSe 2019/20
"Angewandte Sozialstrukturanalyse mit dem sozio-ökonomischen Panel", BA-Seminar

SoSe 2019
GK zur Vorlesung "Sozialstruktur und Diversität"

WiSe 2018/19
“Automatisierte Freiheit? Sozialpolitik im Digitalen Kapitalismus“, B.A. Seminar

Stipendien und Fortbildungen

2017-2018

Promotionsstipendium des Instituts für die Geschichte und Zukunft der Arbeit

Januar 2018       

„InGRID2 Winter School in cross country microsimulation (EUROMOD) with optional module on microsimulation and variance estimation“ (Universität Antwerpen)