Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Makrosoziologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Makrosoziologie | News | Steffen Mau neues Mitglied im Sachverständigenrat für Integration und Migration

Steffen Mau neues Mitglied im Sachverständigenrat für Integration und Migration

 

PRESSEINFORMATION des SVR

Neue Experten im Sachverständigenrat für Integration und Migration

Die Soziologen Prof. Dr. Marc Helbling von der Universität Mannheim und Prof. Dr. Steffen Mau von der Humboldt-Universität zu Berlin vervollständigen das insgesamt neunköpfige Expertengremium, nachdem die Soziologin Prof. Dr. Claudia Diehl und der Soziologe Prof. Dr. Christian Joppke Ende 2020 nach langjährigem Engagement turnusmäßig ausgeschieden sind. Die übrigen SVR-Mitglieder wurden im Amt bestätigt.

Berlin, 14. Januar 2021. Seit dem 1. Januar 2021 hat der Sachverständigenrat für Integration und Migration (SVR) mit Prof. Dr. Marc Helbling und Prof. Dr. Steffen Mau zwei neue Mitglieder. Marc Helbling forscht und lehrt seit 2020 im Fachbereich Soziologie und im Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) der Universität Mannheim. Außerdem ist er Research Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Immigrationspolitik und Staatsbürgerschaft im internationalen Vergleich, Nationalismus und nationale Identitäten, Islamophobie und Xenophobie sowie Rechtspopulismus. Steffen Mau hat seit 2015 eine Professur für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin inne. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Makrosoziologie, Ungleichheitsforschung, vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung, politische Soziologie, Europäisierung, Transnationalisierung, Soziologie der Grenze und Digitalisierung. 2020 hat ihm die Deutsche Forschungsgemeinschaft den renommierten Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2021 zugesprochen.

„Mit Marc Helbling und Steffen Mau gewinnt der SVR zwei fachlich hervorragend qualifizierte, international vernetzte wissenschaftliche Persönlichkeiten, die mit ihrer Expertise wichtige Felder der aktuellen und künftigen integrations- und migrationspolitischen Debatte abdecken“, sagte Staatssekretär Dr. Markus Kerber. Die Berufung durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat erfolgte auf Grundlage des Votums einer unabhängigen Findungskommission und gilt vom 1. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2023. Die bisherigen SVR-Mitglieder Petra Bendel (Vorsitzende), Daniel Thym (Stellvertretender Vorsitzender), Viola B. Georgi, Birgit Leyendecker, Panu Poutvaara, Sieglinde Rosenberger und Hans Vorländer wurden im Amt bestätigt.

Zum Jahreswechsel haben Claudia Diehl, Professorin für Soziologie an der Universität Konstanz, und Christian Joppke, Professor für Soziologie an der Universität Bern, den SVR turnusgemäß verlassen. Die SVR-Vorsitzende Prof. Dr. Petra Bendel dankte den beiden für ihr konstruktives Wirken im SVR: „Claudia Diehl und Christian Joppke haben die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit mit viel Gewinn für den SVR in dessen Arbeit eingebracht und sein Profil geschärft. Wir danken beiden für ihr langjähriges Engagement, die hervorragende Zusammenarbeit und ihre wertvollen Beiträge.“

 

Über den Sachverständigenrat

Der Sachverständigenrat für Integration und Migration ist ein unabhängiges und interdisziplinär besetztes Gremium der wissenschaftlichen Politikberatung. Mit seinen Gutachten soll das Gremium zur Urteilsbildung bei allen integrations- und migrationspolitisch verantwortlichen Instanzen sowie der Öffentlichkeit beitragen. Dem SVR gehören neun Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen und Forschungsrichtungen an: Prof. Dr. Petra Bendel (Vorsitzende), Prof. Dr. Daniel Thym (Stellvertretender Vorsitzender), Prof. Dr. Viola B. Georgi, Prof. Dr. Marc Helbling, Prof. Dr. Birgit Leyendecker, Prof. Dr. Steffen Mau, Prof. Panu Poutvaara, Ph.D., Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger und Prof. Dr. Hans Vorländer.

Weitere Informationen unter: www.svr-migration.de.

 

[link]