Humboldt-Universität zu Berlin - Theorie der Politik

Zur Person

Tim Wihl ist seit August 2020 Gastprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin für Politische Theorie, Verfassungstheorie und rechtliche Bezüge der Politik. Zuvor war er seit Oktober 2018 Gastdozent am Arbeitsbereich Politik und Recht der Freien Universität Berlin. Von 2009 bis 2018 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin am Lehrstuhl für öffentliches Recht, insbesondere Verfassungsrecht, und Rechtsphilosophie bei Prof. Dr. Christoph Möllers. 2013 war er Gastforscher an der Universität Paris I – Sorbonne, 2014 Visiting Student Research Collaborator an der Princeton University. Zwischen 2014 und 2016 absolvierte er sein Rechtsreferendariat in Berlin mit Stationen im Bundeskanzleramt und am Institut Michel Villey der Universität Paris II – Panthéon Assas. Seit 2017 wirkte er als Lehrbeauftragter an der HWR Berlin und am OSI. 2018 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte am Lehrstuhl von Prof. Dr. Susanne Baer, HU Berlin. 

2018 wurde Tim Wihl nach einer Förderung durch die Studienstiftung mit der Arbeit „Aufhebungsrechte. Form, Zeitlichkeit und Gleichheit der Grund- und Menschenrechte“ zum Dr. iur. (summa cum laude) promoviert. Die Untersuchung versucht, den Rechtsvergleich auf dem Gebiet der Grund- und Menschenrechte durch eine eigenständige Typologie (1.) der Grundrechtsformen als variabler Bestimmtheit, (2.) der temporal strukturierten Inhalte und (3.) der Stufen der konstitutiven Gleichheit begrifflich neu zu strukturieren. Dabei steht die Analyse im weiteren Sinne in einer hegelianischen Tradition.

Tim Wihl hat Politik- und Rechtswissenschaft in Köln und Berlin studiert (Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes) und das Erste sowie das Zweite Juristische Staatsexamen abgelegt. 

Er ist assoziiert am Centre Marc Bloch Berlin und Mitglied der Gründungsgruppe des deutschen Chapters der International Society for Public Law.

 

Lehr- und Forschungsinteressen

  • Grund- und Menschenrechte
  • Verfassungsrecht und Verfassungstheorie
  • Polizeirecht, Versammlungsrecht
  • Rechtsphilosophie, politische Theorie