Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - German Politics

Dr. Ulrich Hartung

Post-Doc Stipendiat

 

       

 

E-Mail: ulrich.hartung (at) uni-greifswald.de

 

Profile

Dr. Ulrich Hartung has a post-doc stipend in the project "Politik des ländlichen Raums".

 

More information on this project can be found here:

https://www.sowi.hu-berlin.de/en/lehrbereiche-en/innenpolitik-en/extproj#mpomm

 

Vita

2019 – today                 

Postdoktorand am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaften, Universität Greifswald

Projekt: Das Management von Extremwetterereignissen in der Land- und Forstwirtschaft: Eine komparative Analyse der Bundesländer (gefördert vom Kurt von Fritz-Wissenschaftsprogramm zur Förderung der Geistes- und Sozialwissenschaften des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2017-2020)

 

2015 – 2019                

Promotion in Politischer Wissenschaft, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Heidelberg

Dissertation: Multi-level Regulation of Agricultural Biotechnology: Determinants and Actor Strategies in Germany (gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück)

 

2018                                 

Lehrbeauftragter am Institut für Politische Wissenschaft, Universität Heidelberg

 

2015                                

Akademischer Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft, Universität Heidelberg

 

2012 – 2014                   

Master of Arts in Politische Wissenschaft, Universität Heidelberg

Thesis: Der deutsche Atomausstieg: Eine langfristige Analyse anhand des Advocacy Coalition Framework

 

2009 – 2010                   

Erasmus, Universität Zürich

 

2008 – 2012                   

Bachelor of Arts in Politikwissenschaft, TU Darmstadt

Thesis: Die Energiewende auf lokaler Ebene: Analyse einer Politikentscheidung anhand des Multiple-Streams-Ansatzes

 

Publikationen

Hartung, U./Müller, J./Tosun, J. (2020): Parteipositionierung zu umstrittenen Technologien: Die innerparteiliche Meinungsbildung bei Bündnis 90 / Die Grünen zu neuen Pflanzenzüchtungstechniken. TATuP.Vorläufige, noch unveröffentlichte Manuskriptversion!

Ewert, S./Hartung, U. (2020): Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Moorschutz im Bundesländervergleich. Berichte über Landwirtschaft – Zeitschrift für Agrarpolitik und Landwirtschaft, 98 (2), 1-33. Online abrufbar unter: https://buel.bmel.de/index.php/buel/issue/view/48

Hartung, U./Schaub, S. (2020): Risikotechnologie in der Kommunalpolitik: Das Abstimmungsverhalten von Ratsmitgliedern über Anbauverbote für gentechnisch veränderte Pflanzen. Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht (2), 165-190. 

Hartung, U. (2020): Inside-lobbying on the Regulation of New Plant Breeding Techniques in the European Union. Review of Policy Research.doi.org/10.1111/ropr.12366

Hartung, U. (2020): Multi-level Regulation of Agricultural Biotechnology: Determinants and Actor Strategies in Germany. Dissertation. Universitätsbibliothek Heidelberg. https://doi.org/10.11588/heidok.00027616

Hartung, U. (2019): Why Parties Take Neutral Positions on Policy Issues: Insights from the German Christian Democratic Union. German Politics. doi.org/10.1080/09644008.2019.1667978

Tosun, J./Hartung, U. (2019): Decentralising competences in multi-level systems: Insights from the regulation of genetically modified organisms, in: Däubler, T./Müller, J./Stecker, C. (eds.): Democratic Representation in Multi-level Systems. The Vices and Virtues of Regionalisation. West European Politics Series, 256-279.

Hartung, U./Schaub, S. (2018): The regulation of genetically modified organisms on a local level: Exploring the determinants of cultivation bans. Sustainability 10 (10), 3392; https://doi.org/10.3390/su10103392

Thiele, J./Hartung, U./Tosun, J. (2018): Wer steuert die Verkehrswende? Eine Analyse von Parteipositionen und Regierungshandeln. Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht 41(3), 356–384.

Tosun, J./Hartung, U. (2018): Decentralising competences in multi-level systems: Insights from the regulation of genetically modified organisms. West European Politics, 41, 803–823. https://doi.org/10.1080/01402382.2017.1395253

Hartung, U./Hörisch, F. (2018): Regulation vs Symbolic Policy-Making: Genetically Modified Organisms in the German States. German Politics, 26, 380–400. https://doi.org/10.1080/09644008.2017.1397135

Tosun, J./Hartung, U (2017): Wie „grün“ wurde die Agrar- und Verbraucherpolitik unter Grün Rot?, in: Wurster, S./Hörisch, F. (eds.): Das grün-rote Experiment. Eine Bilanz der Landesregierung Kretschmann. Wiesbaden: VS Verlag.