Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Sozialwissenschaften

Jour Fixe - Die Türkei im 21. Jahrhundert

GeT MA – das German Turkish Masters Program in Social Sciences – ist ein interdisziplinärer zweijähriger Masterstudiengang der Sozialwissenschaften mit Double-Degree. Der Studiengang bietet eine exzellente akademische Ausbildung im Bereich der Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Middle East Technical University in Ankara (METU). Diese Seite bietet einen Überblick über die GeT MA Jour Fixe-Veranstaltungen.

Die Veranstaltungsreihe "Jour Fixe - Die Türkei im 21. Jahrhundert" wird gemeinsam von dem Programm „Blickwechsel: Studien zur zeitgenössischen Türkei“, Network Turkey und GeT MA, dem German Turkish Masters Program in Social Sciences, organisiert und von der Stiftung Mercator gefördert. In unterschiedlichen Veranstaltungsformaten werden vierteljährlich Türkei relevante Themen von Fachleuten diskutiert.

Veranstaltungen

 

2017

Juni - Podiumsdiskussion: Bildung und Bildungspolitik in der Türkei

Das türkische Schulsystem hat in den letzten Jahren weitreichende Veränderungen erfahren, deren Auswirkungen umstritten sind. 2012 wurde die Schulpflicht von acht auf 12 Jahre erhöht. KritikerInnen argumentieren jedoch, dass durch die neuen Regelungen in der Praxis ein Schulabbruch erleichtert wurde. Auch die Umwandlung vieler Schulen in Imam-Hatip-Schulen, deren Lehrplan Religion einen höheren Stellenwert beimisst, wird unterschiedlich bewertet. Die Integration hunderttausender Kinder von Geflüchteten in das staatliche Schulsystem stellt zudem eine enorme Herausforderung für Politik und Gesellschaft dar.

Mai - Podiumsdiskussion: Die politische Ökonomie der Türkei: Ein- und Ausblicke

Noch vor wenigen Jahren war die Türkei eine der am schnellsten wachsenden Ökonomien und attraktiv für ausländische Investoren. Von 2003 bis 2010 hat sich das Pro-Kopf-Einkommen mehr als verdoppelt und der Lebensstandard vieler TürkInnen verbesserte sich. Doch die wirtschaftlichen Probleme nehmen zu. Im Jahr 2016 stieg die Arbeitslosenquote von 10,8% auf 12,7% und die türkische Lira hat deutlich an Wert verloren.

 


2015

Juni - Podiumsdiskussion: A new AKP? - The future of the Justice and Development Party after the parliamentary elections | Network Turkey - GeT MA Jour Fixe

The parliamentary elections on June 7 will not only be decisive for the future of Turkey but also for the future of the AKP. Against this background, the panelists will discuss the impact of the outcome of the parliamentary elections and will attempt to give answers to the following questions: Which movements and factions exist within the AKP? How will the election results affect their power relations? Which actors will take key positions within the party and political institutions and who will be marginalized? What future role will the incumbent Prime Minister Ahmet Davutoglu play?

März - Podiumsdiskussion: The Kurdish Conflict from a European Perspective | Network Turkey - GeT MA Jour Fixe

At the end of February 2015, PKK Leader Abdullah Öcalan declared that he expects his followers to lay down arms, once the conditions for a settlement are met. For many observers, this was a puzzling step. The Kurdish conflict had just escalated. Tensions had hardened between the Turkish security forces and Kurdish, Turkish and Islamist groups in Turkey as a result of the Syrian and Iraqi wars and the fight for Kobane. Negotiations with the PKK seemed to be at the verge of collapse.

Februar - Podiumsdiskussion: "Sexual Identities and the Conservative Turn in Turkey"| Network Turkey - GeT MA Jour Fixe

On February 4, 2015 this year's first Network Turkey - GeTMA Jour Fixe took place.

In the last decade of AKP rule, Turkey’s society has undergone processes of deep societal transformation. Concomitantly, sexual identities have shifted, transformed and are being re-negotiated. Gender and sexuality has been at the centre of this re-negotiation. While gender relations are re-articulated in the context of AKP conservatism, sexual identities and homosexuality as an alternative form of masculinity have taken on an increasingly polarising meaning.

 


2014

Oktober - Podiumsdiskussion: Präsident Erdogan - Auf dem Weg in eine neue Türkei? | Network Turkey - GeT Ma Jour Fixe

In August 2014, Recep Tayyip Erdoğan was elected as president of the Turkish Republic, a first in Turkey's parliamentary democratic tradition. During his campaign he announced that as head of state he would lead the country into a new era of democracy, welfare and economic stability: A New Turkey.