Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Sozialwissenschaften

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Praktikumsmodul BA Sozialwissenschaften

Praktikumsmodul Mono-BA Sozialwissenschaften

Studierende im Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften finden hier Informationen zum "Pflichtpraktikum", das im Rahmen ihres Studiums vorgesehen ist. Außerdem stehen hier Kontaktdaten zu Ansprechpartner_innen sowie einer Praktika- und Jobbörse.

Alles Rund ums Praktikum

Für Studierende des Monobachelor Sozialwissenschaften am Institut für Sozialwissenschaften ist ab dem 01. April 2017 Herr Dr. Martin Nagelschmidt als Praktikumsbeauftragter des Instituts für die Beratung und Anerkennung des Pflichtpraktikums zuständig.

Am 29.03.2017 fand die letzte Sprechstunde bei Frau Dr. Klinzing statt.
 

Die Studien- und Prüfungsordnung des BA-Studiengangs sieht für die Studierenden ein Praktikum vor. Auf der folgenden Seite finden sich alle Informationen für das erfolgreiche Abschließen des Praktikumsmoduls. Dabei gelten folgende Regelungen, die sich aus der Studien- und Prüfungsordnung ergeben und durch die Gremien konkretisiert wurden.
 

 

I. Funktion des Pflichtpraktikums im BA-Sozialwissenschaften 

Das Praktikum soll einen Einblick in typische Arbeitsfelder von Sozialwissenschaftler_innen geben. Die Arbeit im jeweils gewählten Berufsfeld soll ermöglichen, die im Studium erworbenen Kenntnisse der Theorie und Empirie in der Praxis anzuwenden, fehlende Wissensbereiche zu erkennen und Anregungen für die weitere Studiengestaltung zu erhalten. Durch die Einbindung in konkrete Arbeitsprozesse sollen sowohl berufliche Erfahrungen gewonnen als auch der reflexive Umgang mit den im Studiengang erworbenen Wissen und Methoden gefördert werden.

Tätigkeit

Die Studierenden sollen während ihres Praktikums entweder in das laufende Tagesgeschäft eingebunden werden oder im Rahmen einer oder mehrerer Projektaufgaben für den Aufgabenbereich typische, aber über das Tagesgeschäft hinausgehende, Aufgaben bearbeiten. Praktika, in denen überwiegend hospitiert oder einfache Hilfsarbeiten ausgeführt werden sollen, können daher in der Regel nicht anerkannt werden. Praktikumsplätze sind in möglichst in folgenden Arbeitsfeldern zu suchen: politische Parteien, Verbände und Institutionen, Nicht-Regierungs-Organisationen, staatliche Verwaltung und andere Institutionen, Medien, Unternehmen im privatwirtschaftlichen und öffentlichen Sektor sowie Forschungsinstitute.

 

 

 

II. Wichtige Verfahrensinfos zum Praktikummodul und Ansprechpartner_innen

Anforderungen

Vor dem Pflichtpraktikum im Monobachelorstudiengang Sozialwissenschaften muss in einer Blocksitzung ein Vorbereitungskolloquium absolviert werden. Die Anmeldung erfolgt auf Agnes.

Zur Anerkennung des Praktikums sind ein Praktikumsbericht, der Nachweis über die geleisteten Stunden entsprechend der jeweiligen Studienordnung sowie ein Leistungsschein vorzulegen. Das Feedback-Gespräch und die Scheinausstellung erfolgt nach Terminvereinbarung, jedoch frühestens zwei Wochen nach Einreichen des Praktikumsberichts.

Weitere Informationen zum Pflichtpraktikum finden sich hier.

 
1. Praktikumskolloqium | Portfolio 

Vor dem Antreten des Praktikums ist als Vorbereitung der Besuch des Praktikumkolloquiums erforderlich. Die Anmeldung erfolgt über AGNES. Dort werden Fragen rund um das Praktikum beantwortet, Sinn, Zweck und Ziele eines Praktikums erörtert sowie Informationen zu den Leistungsanforderungen gegeben.

Das Kolloquium wird mehrmals im Semester angeboten, jedoch ist nur an einem Termin eine Teilnahme nötig.

Im Anschluss an das Kolloquium muss bis Ende des entsprechenden Semesters ein Portfolio erstellt werden. Die Anforderungen werden im Kolloquium besprochen. Für das Portfolio gibt es einen Leistungsnachweis.

 

2. Praktikum | Praktikumsbericht 
2.1 Dauer 
Für StPO 2014: 350 Stunden (9 Wochen) 
Für StPO 2011 und 2006: 250 Stunden (2 Monate) 

Das Praktikum soll, je nach Studien- und Prüfungsordnung, mindestens 350 bzw. 250 Stunden umfassen. Ein studienbegleitendes Praktikum in Teilzeit ist möglich. In letzerem Falle muss das Praktikum entsprechend länger dauern, sodass die nötigen Stundenzahl erreicht wird. 
 
2.2 Praktikumsbericht

Im Ergebnis des Praktikums muss ein Praktikumsbericht verfasst werden. Elementar sind ein Reflexionsteil zur Selbstentwicklung und eine Auswertung, welche berufsrelevanten Kompetenzen entwickelt werden konnten. Genaue Informationen zu den Anforderungen des Berichts werden im Vorbereitungskolloquium gegeben. Der Praktikumsbericht muss zeitnah, jedoch spätestens bis Ende des nachfolgenden Semesters, in dem das Praktikum absolviert wurde, abgegeben werden.

 Nur für BA StPO 2006: Praktikumsbericht

Die Studierende sollen möglichst vor Beginn des Praktikums ein Thema für den Praktikumsbericht, welcher sich mit einer sozialwissenschaftlich relevanten inhaltlichen Fragestellung befassen sollte, aber auch während des Praktikums gesammelte Erfahrungen verarbeiten sollte, mit einer/m Lehrenden ihrer Wahl (bezogen auf die Praktikastelle und die Nähe zu einem der hier vertretenen Lehrbereiche) vereinbaren. Der Praktikumsbericht hat einen Umfang von 10 Seiten. Die Lehrenden erkennen mit der Vergabe des Leistungsnachweises zugleich das Praktikum an.
 

2.3 Anerkennung und Betreuung des Praktikums

Der Praktikumskoordinator Herr Dr. Martin Nagelschmidt, übernimmt, soweit erforderlich, die Betreuung während des Praktikums, bewertet den Praktikumsbericht und stellt einen Leistungsnachweis aus. Dabei erfolgt eine inhaltliche Prüfung des Praktikums (sozialwissenschaftliche Relevanz, Dauer).
 

2.4 Leistungsnachweis und Verbuchung der Leistungspunkte

Voraussetzung für das Abschließen des Praktikummoduls sowie die Verbuchung der Punkte auf Agnes ist:
1. Ein Leistungsnachweis über den Besuch des Praktikumskolloquiums (gilt nicht für StPO 2006).
2. Ein Leistungsnachweis für das Praktikum.
3. Eine formlose Bescheinigung der Praktikumsstelle über die Dauer des Praktikums (Ein Praktikumsvertrag stellt keinen Nachweis über die tatsächlich geleistete Arbeit dar!).
4. Ein Praktikumsbericht von ca. 5-8 Seiten (für StPO 2006 siehe Punkt 6.1). Für diesen erhalten die Studierenden auf ihrem Leistungsnachweis 10 LP (StPO 2006 und 2011) bzw. 14 LP (StPO 2014).
5. Ein Feedbackgespräch zum Praktikumsbericht mit Herrn Dr. Nagelschmidt

 

Praktika, Berufsausbildungen oder Berufstätigkeiten, die vor dem Studium absolviert wurden, werden in der Regel nicht anerkannt. Ausnahmen können beim Prüfungsausschuss beantragt werden, wenn eine Beschäftigung sozialwissenschaftlich einschlägig ist und bedürfen einer eingehenden Prüfung. Wenn eine Beschäftigung als Pflichtpraktikum anerkannt werden soll, ist ein schriftlicher Antrag an die Vorsitzende/den Vorsitzenden des Prüfungsausschuss zu stellen, in dem die Tätigkeiten, der Zeitraum, die Inhalte und deren Bezug zum Studium der Sozialwissenschaften dargelegt werden müssen. Auch in diesen Fällen gilt, dass ein Praktikumsbericht verfasst werden muss.

 

Kontakt | Sprechzeiten

Regeln zur Ausstellung des Leistungsnachweises: Der Leistungsnachweis für das Praktikum und den Praktikumsbericht kann frühestens zwei Wochen nach Einreichen des Praktikumsberichts ausgestellt werden. Die Ausstellung erfolgt beim verpflichtenden Feedbackgespräch zum Praktikumsbericht.

Bei Abgabe der Unterlagen bitte zugleich einen Terminvorschlag zum verpflichtenden Feedbackgespräch (circa zwei bis drei Wochen nach Abgabe) machen!

 

Dr. Martin Nagelschmidt

  • Beratung zu Anerkennungsfrage

  • Obligatorisches Feedbackgespräch zum Praktikumsbericht

    • Scheinausstellung

Postadresse: Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Sitz: Universitätsstr.3b, Raum 109
Sprechzeiten: Di 12-13 Uhr nach Vereinbarung
Tel: +49 30 2093 66624
E-Mail: sowi.praktikum@hu-berlin.de

Eine Anmeldung per E-Mail vorab ist nötig. 

 

Studentische Mitarbeiterinnen

Katharina Graf und Franziska Sophie Frank

  • Allgemeine Information 
  • Fragen zu Formalien
  • Auskunft zu Praktikumsstellen
  • Bescheinigung über ein Pflichtpraktikum

Sitz: Universitätsstr. 3b, Raum 109
Sprechzeiten: Di 12-13 Uhr
+49 30 2093 66597
E-Mail: sowi.praktikum@hu-berlin.de

Die Sprechstunden der SHKs am 22.05.2018 und 29.05.2018 werden urlaubsbedingt entfallen.

E-Mails werden ab dem 21.05.2018 bis einschließlich 01.06.2018 voraussichtlich nicht beantwortet werden.

Bei sehr dringende Rückfragen bitte direkt an Herrn Dr. Nagelschmidt wenden. 

 

III. Weiterführende Informationenen zu Praktika, Praktikumsstellen, Praktikumssituation etc. 

 

 

  • Aktuelle Praktika- und Jobangebote finden sich unter dem Punkt "Praktika- und Jobangebote". Es handelt sich hierbei um eine Jobbörse des Institutes für Sozialwissenschaften. Für die Angaben in den Ausschreibungen wird keine Gewähr übernommen.

  • Hier findet sich die Website von Sprungbrett, der Praktikumsbörse der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

  • Die Humboldt-Universität pflegt darüber hinaus mit den anderen Berliner Universitäten ein eigenes Stellenportal.

  • Weiterbildungsangebote verschiedenster Art werden vom Career Center der HU Berlin organisiert. Ein Vorbeisurfen auf diesen Seiten lohnt sich für alle Studierenden und auch Absolvent_innen (bis 12 Monate nach Studiumsende).

Aktuelles
Neue Professur „Soziologie der Sozialpolitik“ eingerichtet
Vertretungsprofessuren für das Sommersemester

Postanschrift

 

Sitz

Humboldt-Universität zu Berlin
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät
Institut für Sozialwissenschaften
Unter den Linden 6
10099 Berlin

 

 

Institut für Sozialwissenschaften
Universitätsstraße 3b
10117 Berlin

(Lageplan)