Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Theorie der Politik

Prof. Dr. phil. Felix Wassermann

Curriculum Vitae | Publikationen | Forschungsprojekte | Lehrveranstaltungen
Foto
Name
Prof. Dr. phil. Felix Wassermann
E-Mail
felix.wassermann (at) hu-berlin.de
Web Adresse
http://www.sowi.hu-berlin.de/lehrbereiche/theorie-der-politik

Einrichtung (OKZ)
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät → Institut für Sozialwissenschaften → Theorie der Politik
Sitz
Universitätsstraße 3b , Raum 128
Telefon
(030)2093-66630
Sprechzeiten
Alle Sprechstunden entfallen bis auf Weiteres wg. des Coronavirus. Bitte wenden Sie sich bei Betreuungsbedarf per Mail an mich.
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 

Aktuelles

Prof. Dr. Felix Wassermann vertritt seit dem Wintersemester 2018/2019 und auch im Sommersemester 2020 die Professur des Lehrstuhls Theorie der Politik.

 

Felix Wassermann rezensiert in seinem Soziopolis-Beitrag „Die Besserwisser" Caspar Hirschis Buch „Skandalexperten – Expertenskandale" im Genre einer Nicht-Kritik.

 

Abb.: © INDES/ Vandenhoeck & Ruprecht

Soeben erschienen:

"Wir müssen über Hybriden Frieden nachdenken" – Ein Gespräch mit Felix Wassermann über asymmetrische Kriegführung, Herausforderungen für die Wissenschaft und imperiale Mächte, in: INDES – Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, Heft 2019–2, S. 7–24.

Abb.: © Nomos Verlag 

Salus ubi multi consiliarii. Über Heilsversprechen der Politikberatung, in: Ahmet Cavuldak (Hg.), Die Grammatik der Demokratie. Das Staatsverständnis von Peter Graf Kielmansegg, Baden-Baden 2019: Nomos, S. 335-356.

Abb.: © Hamburger Edition

„Experten haben festgestellt ...“ Epistemische Autorität in der Demokratie, in: Mittelweg 36. Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung, Heft 6/2018, S. 84-103. (Link zur Zeitschrift)

Abb.: © Rowohlt

Staatserzählungen. Die Deutschen und ihre politische Ordnung, hrsg. von Grit Straßenberger und Felix Wassermann, Berlin 2018: Rowohlt Berlin, mit Beiträgen von Herfried Münkler, Jürgen Kaube, Wolfgang Schäuble u. a. [320 Seiten] (Link zur Verlagsseite)

 

Buchbesprechungen: Süddeutsche Zeitung (23.04.2018), SWR2 (04.05.2018), WELT (14.05.2018), DER TAGESSPIEGEL (09.07.2018), Deutschlandfunk (23.07.2018)

  Abb.: © Campus Verlag

 

Im Mai 2015 erschien das Buch:

Asymmetrische Kriege. Eine politiktheoretische Untersuchung zur Kriegführung im 21. Jahrhundert, Frankfurt a. M./New York 2015: Campus. [357 Seiten] (Link zur Verlagsseite)

 

 

Buchbesprechungen: DIE ZEIT (13.08.2015), DER TAGESSPIEGEL (23.09.2015), FAZ (25.09.2015), 3sat (12.11.2015), Socialnet (11.12.2015), Zeitschrift für Innere Führung (Nr. 1/2016), Politische Vierteljahresschrift (Heft 2/2016), Portal für Politikwissenschaft (10.11.2016) 

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

Politische Theorie und Ideengeschichte, politische Kriegs-, Konflikt- und Friedensforschung, Internationale Politische Theorie
 
Themen:
 

Politikberatung, politisches (Nicht-)Wissen und wissenschaftliche Expertise

Sicherheit, Krieg und Frieden als begriffliche und politische Herausforderungen

Staatlichkeit und Demokratie im Wandel

 

 
Nähere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten: siehe Forschungsprojekte

 

> Curriculum Vitae

> Publikationen

Forschungsprojekte

> Lehrveranstaltungen