Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Theorie der Politik

Curriculum Vitae

Seit Dezember 2016 ist Paula Diehl für den Bereich "Theorie, Geschichte und Kultur des Politischen" an der Universität Bielefeld zuständig. Kontakt: paula.diehl@uni-bielefeld.de

 

 

CV - English Version

Seit Dezember 2016

Akademische Oberrätin, Zuständig für den Bereich "Theorie, Geschichte und Kultur des Politischen" an der Universität Bielefeld.

 

2018

Distinguish visiting professor, Washington University in St. Louis

2017

Directrice d'études associée (Gastprofessorin) an der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris

2012-2016

Nachwuchsgruppenleiterin (Transformationen und Dynamiken demokratischer Symbolik) an der Humboldt Universität, Berlin (VolkswagenStiftung).

2009-2016

Dilthey-Fellow an der Humboldt-Universität, Berlin.

März 2014-Februar 2016

Visting Scholar am Political Science Department, University of Pennsylvania.

Juni 2013

Habilitation durch die Philosophische Fakultät III der Humboldt-Universität zu Berlin, venia legendi Politikwissenschaft.

2013

Gastprofessorin am Institute of Advanced Studies, University of Bologna.

2011

Gastprofessorin am Sciences Po, Paris.

2010

Directrice d'études associée (Gastprofessorin) an der Maison des Sciences de l'Homme, Paris.

Okt. 2009 – Aug. 2010
Vertretungsprofessorin für Soziologie (Prof. Dr. Hauke Brunkhorst) an der Universität Flensburg.

Juli – Sept. 2009
wissenschaftliche Mitarbeiterin des Sonderforschungsbereichs 890, „Transzendenz und Gemeinsinn“, TU Dresden.

2009-2010
Leiterin des Projekts „Faschismus und Populismus“, Humboldt-Universität zu Berlin.

2009
Directrice d'études associée (Gastprofessorin) an der Maison des Sciences de l’Homme, Paris.

April 2008 – Feb. 2009
Fellow an der Maison des Sciences de l’Homme, Paris.

SS 2008
Vertreterin des „Seminars Marc Bloch“ am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin.

Mai 2007 – März 2008
Fellow an der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart.

Okt. – Dez.2007
Leitung des Forschungsprojekts: La mise en scène imagetique du Reichsparteitag et la construction de la „Volksgemeinschaft“ (Fondation pour la Mémoire de la Shoah, Paris).

Sept. – Dez. 2006
Gastprofessorin der Fakultäten für Kommunikationswissenschaft und für Politikwissenschaft der Universidade Nacional de Brasilia (UNB), Brasilien.

April – August 2006
Post-Doktorandin der Humboldt-Universität zu Berlin.

Sept. 2005 - März 2006

Post-Doktorandin am Centre Marc Bloch, Berlin.

Sept. 2003 – Aug. 2005
Koordinatorin/Post-Doktorandin des Graduiertenkollegs „Körper-Inszenierungen“ an der FreienUniversität Berlin.

Aug. – Nov. 2003
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Projekt „Psychologische Beiträge zur Nationalsozialismus Forschung“, Department Sozialpsychologie, Ludwig-Maximilians-Universität München Werkvertrag).

Jan. – Juli 2003
Post-Doktorandin des Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre.

11. Nov. 2002
Promotion in Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Thema: „Macht – Mythos – Utopie: Die Körperbilder der SS-Männer (1933-1938)“.

2. Juli 1996
Diplom in Soziologie an der Freien Universität Berlin.

Okt. 1993 – Juli 1996
Studium der Soziologie am Institut für Soziologie I der Freien Universität Berlin.

Dez. 1992
Bachelor in Comunicação Social,Pontifícia Universidade Católica (PUC), São Paulo.

Feb. 1989 – Dez. 1992
Studium der Kommunikationswissenschaft an der Pontifícia Universidade Católica, São Paulo(PUC).Studium der Sozialwissenschaften (Soziologie, Anthropologie und Politikwissenschaft) an der Universidade de São Paulo (USP), São Paulo.

 

Mitgliedschaften

  • Sprecherin des Arbeitskreises Politik und Kultur, DVPW.

  • Chercheuse associée am CEVIPOF, Sciences Po, Paris.                                      http://www.cevipof.com/fr/l-equipe/les-chercheurs/chercheurs-associes/bdd/equipe/60

  • Mitglied des ECPR Standing Group on political representation.

  • Mitglied des GRePo (La représentation politique : histoire, théories, mutations contemporaines), Association Française de Science Politique (AFSP).

  • Mitglied der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW).

  • Mitglied des Sektion  „Politische Theorie und Ideengeschichte“ der DVPW.

  • Mitglied des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der DVPW.

  • Mitglied des Arbeitskreises "Politik und Kultur" der DVPW.

  • Mitglied der Sektion "Politische Wissenschaft und Politische Bildung" der DVPW.

  • Mitglied der Fachgruppe „Visuelle Kommunikation“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikation (DGPuK).

  • Mitglied der Gesellschaft für Bildwissenschaft.

 

 

Beiratsmitglied der Zeitschrift "Populism"

http://www.brill.com/products/journal/populism

 

Mitherausgeberin der Buchreihe "Staatsdiskurse"

http://www.steiner-verlag.de/reihe/view/reihe.html?tx_crondavtitel_pi[reihe]=390&cHash=5893290cd9e8476bc3da456ef3f18b81

 

Mitherausgeberin der Buchreihe "Zentrum und Peripherie"

http://www.zentrumperipherie.de/

 

Mitherausgeberin der Buchreihe "Puzzle. Media & Politica"

http://www.aracneeditrice.it/aracneweb/index.php/collane.html?col=puzzle