Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Soziologie der Sozialpolitik

MyWealth-Causes

Ursachen persönlicher Vermögensbildung in den Anfangsjahren von Paarbeziehungen: Einschneidende Lebensereignisse und ihre Folgen

Das Teilprojekt betrachtet Ursachen des persönlichen Vermögensaufbaus in den Anfangsjahren von Paarbeziehungen. Dabei konzentriert sich das Teilprojekt auf einschneidende Lebensereignisse, wie beispielsweise Eheschließung, Nachwuchs und Veränderungen in der Erwerbstätigkeit, sowie die daraus resultierenden Konsequenzen für Vermögensaufbau und Vermögensungleichheiten in Paarbeziehungen. Zentrale Forschungsfragen umfassen: Wie wirken sich Eheschließung, Nachwuchs und (damit verbundene) Beschäftigungsübergänge auf das persönliche Vermögen von Frauen und Männern in Paarbeziehungen aus? Wie verändert sich Vermögensungleichheit in Paaren vor dem Hintergrund dieser Lebensereignisse? Welche Prozesse unterliegen Vermögensänderungen vor dem Hintergrund einschneidender Lebensereignisse? Wie bilden sich diese Prozesse auf der Paarebene, beispielweise durch Verschiebungen in der Entscheidungsgewalt, heraus? Unter Nutzung verschiedener Längsschnittdatensätze und fortgeschrittener Methoden der Längsschnitt- und Mehrebenenanalyse, berücksichtigt das Teilprojekt mögliche Variationen von Vermögensveränderungen und ihren unterliegenden Prozessen im Ländervergleich.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Philipp Lersch (p.m.lersch (at) hu-berlin.de).