Humboldt-Universität zu Berlin - Vergleichende Demokratieforschung und die Politischen Systeme Osteuropas

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Vergleichende Demokratieforschung und die Politischen Systeme Osteuropas | Marcus Schnetter: Recht rhetorisch gelesen – Entscheidungstexte von Bundesverfassungsgericht und österreichischem Verfassungsgerichtshof im Vergleich

Marcus Schnetter: Recht rhetorisch gelesen – Entscheidungstexte von Bundesverfassungsgericht und österreichischem Verfassungsgerichtshof im Vergleich

  • Wann 23.11.2021 von 18:15 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Name des Kontakts
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Zweites Werkstattgespräch der Reihe: Recht interdisziplinär: Aber wie? Methoden im Gespräch

 

In diesem Werkstattgespräch werden wir anhand eines Vergleichs von Entscheidungen der Verfassungsgerichte Deutschlands und Österreichs die Wirkung richterlicher Sprachverwendung untersuchen. Ziel wird es sein, sowohl argumentative als auch ornamentale Überzeugungsmittel zu identifizieren und ihre jeweiligen Wechselwirkungen herauszuarbeiten. Es geht daher darum, den Inhalt von Entscheidungstexten unter besonderer Berücksichtigung seiner Form zu verstehen. Als Arbeitsmaterial dienen uns zwei Judikate aus dem Themenbereich des europäischen Grundrechtsschutzes durch nationale Verfassungsgerichte.

 

Marcus Schnetter (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)