Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Makrosoziologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Makrosoziologie | News | Neuer Open-Access-Artikel „Die drei Arenen der neuen Ungleichheitskonflikte“ von Steffen Mau, Thomas Lux und Fabian Gülzau im Berliner Journal für Soziologie erschienen

Neuer Open-Access-Artikel „Die drei Arenen der neuen Ungleichheitskonflikte“ von Steffen Mau, Thomas Lux und Fabian Gülzau im Berliner Journal für Soziologie erschienen

 

„Die drei Arenen der neuen Ungleichheitskonflikte. Eine sozialstrukturelle Positionsbestimmung der Einstellungen zu Umverteilung, Migration und sexueller Diversität“ im Berliner Journal für Soziologie erschienen

Steffen Mau, Thomas Lux und Fabian Gülzau haben den Artikel „Die drei Arenen der neuen Ungleichheitskonflikte. Eine sozialstrukturelle Positionsbestimmung der Einstellungen zu Umverteilung, Migration und sexueller Diversität“ als Open-Access-Publikation im Berliner Journal für Soziologie veröffentlicht. In der Studie untersuchen die Autoren drei Dimensionen von Ungleichheitskonflikten und -einstellungen: (1) die klassischen Oben-Unten-Ungleichheiten, die sich auf die ökonomische Ressourcenverteilung beziehen, (2) die Wir-Sie-Ungleichheiten, die die gesellschaftliche Anerkennung von Diversität umfassen, und (3) die Innen-Außen-Ungleichheiten, die um den Grad an Offenheit gegenüber Zuwanderergruppen kreisen. Basierend auf einer SOEP-Innovations-Stichprobe aus dem Jahr 2017 zeigen sie, dass es sich bei diesen Einstellungen um relativ eigenständige Dimensionen handelt. Beim Thema der ökonomischen Ressourcenverteilung sind dabei die unteren Statuslagen ungleichheitskritischer positioniert als die oberen Lagen; bei den beiden neueren Konfliktthemen ist das Bild jedoch genau umgekehrt. Allerdings sind nur beim Migrationsthema die Einstellungen wirklich polarisiert, ansonsten gibt es wenige Hinweise auf eine klare Lagerbildung, wie sie in der Literatur und der öffentlichen Diskussion oft unterstellt wird.

Link: https://link.springer.com/article/10.1007/s11609-020-00420-8 (Open Access)

 

New open-access publication “The three arenas of new conflicts over inequality” by Steffen Mau, Thomas Lux and Fabian Gülzau published in the “Berliner Journal für Soziologie”

“The three arenas of new conflicts over inequality. An analysis of the relation between social structural positions and attitudes towards redistribution, migration and sexual diversity” published in the “Berliner Journal für Soziologie”

Steffen Mau, Thomas Lux and Fabian Gülzau have published the article “The three arenas of new conflicts over inequality. An analysis of the relation between social structural positions and attitudes towards redistribution, migration and sexual diversity” as open-access publication in the “Berliner Journal für Soziologie”. In their study, the authors examine three dimensions of inequality conflicts and attitudes: firstly, classical up-down inequalities referring to economic redistribution, secondly, us-them inequalities relating to societal recognition of diversity, and thirdly, in-out inequalities concerning openness toward immigrants. Based on the SOEP Innovation Sample 2017, they demonstrate that these attitudes constitute relatively independent dimensions. Compared to higher social groups, lower social status groups are more critical of economic inequality, while the two new conflicts indicate a reverse picture. However, only attitudes toward migration are substantially polarized, whereas little evidence can be found that points toward the formation of the two distinct cleavages that are frequently assumed in public discourse.

Link: https://link.springer.com/article/10.1007/s11609-020-00420-8 (Open Access)