Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Sozialwissenschaften

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Sozialwissen­schaften | Das Institut | Aktuelles | Exzellenzcluster “Contestations of the Liberal Script“ (SCRIPTS) mit Beteiligung des ISW bewilligt

Exzellenzcluster “Contestations of the Liberal Script“ (SCRIPTS) mit Beteiligung des ISW bewilligt

Weltweite Herausforderungen für liberale Demokratie und Marktwirtschaft als Ordnungsmodell / Global Challenges for the Model of Liberal Democracy and Market Economy

--- ENGLISH BELOW ---

 

Nach dem Ende des Kalten Krieges schien sich die liberale Demokratie endgültig durchgesetzt zu haben. Doch 25 Jahre später befindet sich das liberale Ordnungsmodell in einer tiefen Krise. Das Exzellenzcluster Contestations of the Liberal Script (SCRIPTS) untersucht die gegenwärtigen Auseinandersetzungen um die liberale Ordnung aus historischer, globaler und vergleichender Perspektive. Welche Ursachen haben die aktuellen Auseinandersetzungen um das liberale Skript, und welche Auswirkungen ergeben sich für die globalen Probleme des 21. Jahrhunderts? Das Cluster verbindet die in Berlin vorhandene Expertise in den Sozialwissenschaften und Regionalstudien und überbrückt dadurch vorherrschende methodische und institutionelle Trennungen. Neben der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Wissenschaftszentrum Berlin sind die Hertie School of Governance, das Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung, das German Institute of Global and Area Studies, sowie das Leibniz-Zentrum Moderner Orient beteiligt. Über Forschungskooperationen in allen Weltregionen adressiert SCRIPTS die Vielfalt der Herausforderungen und ihre Verbindungen. Gleichzeitig setzt die Initiative auf eine enge Zusammenarbeit mit Praxisinstitutionen aus Politik und Kultur.

Vom ISW sind folgende Wissenschaftler*innen als Principal Investigators oder Associate Investigators beteiligt:

Prof. Anette Fasang, Koordinatorin der an SCRIPTS beteiligten Wissenschaftler*innen der HU Berlin

Prof. Heike Klüver

Prof. Steffen Mau

Prof. Johannes Giesecke

Prof. Martin Kroh

 

 

After the end of the Cold War, liberal democracy seemed to have prevailed for good. Today, 25 years later, however, the liberal model of political and economic order faces a profound crisis. The Cluster of Excellence Contestations of the Liberal Script (SCRIPTS) analyzes the contemporary controversies about the liberal order from a historical, global, and comparative perspective. What are the causes of the current contestations of the liberal script, and what are the consequences for the global challenges of the 21st century? The Cluster connects the academic expertise in the social sciences and area studies in Berlin, and thereby bridges prevailing methodological and institutional divides. In addition to Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, and the WZB Berlin Social Science Center, the Centre for East European and International Studies, the German Institute for Economic Research, the German Institute of Global and Area Studies, the Hertie School of Governance, and the Leibniz-Zentrum Moderner Orient are participating in the Cluster. Based on research collaborations with universities in all world regions, SCRIPTS addresses the diversity of the contestations and their inter-connections. At the same time, the Cluster maintains close cooperative ties with major political and cultural institutions.

The following researchers of the Department of Social Sciences (ISW) are Principal Investigators or Associate Investigators:

Prof. Anette Fasang, Coordinator of HU Berlin’s researchers

Prof. Heike Klüver

Prof. Steffen Mau

Prof. Johannes Giesecke

Prof. Martin Kroh